RC Toxic Flash von Dickie Toys

[ Werbung – Das Produkt wurde uns für diesen Test kostenlos zugesand ]

Sommer, Sonne, Urlaub. In Thüringen haben am Montag die langersehnten Sommerferien angefangen und schon am ersten Tag, waren die Spielplätze voll. Auch wir verbringen bei diesem tollen Wetter unsere Freizeit lieber im Freien. Doch sind wir heute weniger auf dem Spielplatz unterwegs, sondern viel lieber im Verkehrsgarten und im Park, den nur hier kann mein Sohn ungestört seinen neuen Flitzer ausprobieren. Testen darf er den RC Toxic Flash dank Toy Fan.

Auf die Plätze, fertig, los!

Das Auto mit einer Länge von 24 cm ist gut und sicher verpackt. Ganz toll fanden wir die beiliegenden Batterien, sodass wir sofort ein paar Runden drehen konnten. Um diese aber einlegen zu können, brauchen wir einen kleinen Schraubenzieher. Auch dies ist ein großer Pluspunkt, da unsere Kleinsten so nicht an die Batterien kommen.

Das Gehäuse des Autos besteht aus einem dünnen, gleichzeitig stabilen Kunststoff. Dies erschafft die Leichtigkeit des Fahrgerätes, sodass der Kleine bis zu 12km/h fahren kann. Mal eben am Stein dagegen fahren, an einem Ast oder dem Haus? Das Auto hält es dank schlagfeste Stoßstange und die stoßfeste PVC-Karosserie aus. Obwohl das Auto inzwischen schon ein paar male, irgendwo angestoßen ist, hat es bisher noch keine Kratzer am Gehäuse. Zumindest keine, die man auf den ersten Blick sieht. Da müsste ich schon sehr genau hinschauen. Dieses Model hat ein grünes-schwarzes Design, dass meinem Sohn sichtlich gefällt. Nach dem Auspacken und dem Einlegen der Batterie sind wir sofort nach draußen gegangen und haben um den Block ein paar Runden gedreht. Heute begleitet uns der Kleine täglich zum Park und fährt hier einige Runden um den Teich. Nach und nach wird Kai immer sicherer mit der Steuerung und lässt den kleinen Flitzer auch über Sandwege/Feldwege {kein Sandstrand] und Pflastersteinen fahren. Dank Federung ist dies auch kein Problem.

Auch ich habe viel Freude am Fahren. Die Fernbedienung ist einfach zu handhaben und man hat schnell das Gefühl raus, wie leicht man das Rad {keine Knöpfe/ oder Steuerknüppel} drehen muss. Auch für meinen Sohn ist diese Art von Lenken sehr einfach. Die Batterien, die mitgeliefert werden halten recht lange. Erst gestern waren wir 4 Stunden unterwegs und noch scheint der Kleine nicht schlapp zu machen. Laut Hersteller ist das Auto für Kinder ab 6 Jahren bedacht, dies kann ich so wiedergeben.

Für uns ein ideales Spielzeug für Mädchen und Jungen. Das Geräusch des Autos ist selbst in der Wohnung erträglich und da es auf unterschiedlichen Unebenheiten fahren kann {außer auf Sand (Strand & Spielplatzsand, sowie Wiese} ist es auch bei Spaziergängen ein toller Begleiter.

Liebe Grüße

ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥

Produktinformationen „Dickie Toys RC Toxic Flash“

• Originalbez.: RC Toxic Flash, RTR
• Spielzeugauto mit Funkfernsteuerung (2-Kanal, 2,4 GHz)
• Fährt vorwärts-rückwärts, links-rechts
• Hochleistungsgummireifen
• Lenkungsfeineinstellung
• Federung
• schlagfeste Stoßstange
• stoßfeste PVC-Karosserie
• Geschwindigkeit bis zu 12 km/h
• Maßstab 1:24
• Länge: 24 cm
• Batterien enthalten
• Altersempfehlung: 6-10 Jahre

ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥

Die/Das oben vorgestellte(n) Produkt(e) wurde mir kostenfrei zur Verführung gestellt. Es enthält meine persönliche Meinung, die von der Kooperation unbeeinflusst bleibt. Zusätzlich kann der oben gezeigte Text, Ausschnitte und Bildern aus Pressemitteilungen enthalten. Diese wurden uns entsprechend der/des jeweiligen Shops/ Unternehmer oder PR Agentur, zu Verfügung gestellt. Zudem weise ich daraufhin, das der oben gezeigte Text Werbelinks enthalten kann. Für genannte Preise oder Anwendungshinweisen übernehme ich keinerlei Haftung. Dieser Text enthält ausschnitte von Wikipedia.

#toyfanclub