Mein Weg zum Wunschgewicht mit der naturrein-Stoffwechselkur

-Anzeige – Dieser Beitrag enthält Werbung aufgrund eines Sponsored Post –

Ob Mann oder Frau. Viele Menschen versuchen täglich ihr Gewicht zu halten oder ihr Traumziel näherzukommen. Ob der tägliche Gang ins Fitnessstudio, der Verzicht auf bestimmte Lebensmittel, oder dem versuche eine Diät nach der anderen zu schaffen. Für viele jedoch ist es ein Traum, der jahrelang unerfüllt bleibt. Sei es eine Krankheit die einem daran hinter oder den Mangel an Selbstkontrolle. Auch ich habe immer wieder versucht mein Gewicht zu reduzieren, mit mäßigem Erfolg. So erfreue ich mich zwar, dass ich fast 20KG weniger wiege als mein Höchstgewicht, dennoch wären noch 10KG weniger ein Ziel, das ich in diesem Jahr schaffen will.

Dank eines Projektes darf ich die neue naturrein-Stoffwechselkur testen. Schon des längeren verfolge ich solch Kuren. Die wohl bekannteste ist die HCG-Stoffwechselkur. Da ich bei dieser jedoch auf Homone zurückgreifen muss, ist diese jedoch nichts für mich. Zu kaufen gibt es das Set: naturrein

ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥
naturrein-Stoffwechselkur

Abnehmen und gleichzeitig langfristig auf eine gesunde Ernährung umstellen. Mit der naturrein- Stoffwechselkur ist es Dir jetzt möglich. Wichtig ist dabei, dass Du dich genau an die Anleitung hältst. Dann kannst Du erfolgreich sein. Wir „nehmen dich an die Hand“ und geben Dir ausreichend Tipps und Informationen, um Dir zu helfen und die Kur so einfach und angenehm wie möglich für Dich zu gestalten. Die Kur besteht aus drei Phasen, die unbedingt in dieser Reihenfolge durchgeführt werden müssen. Bist du bereit? Dann leg los.

  • Moringa-Oleifera-Premium-Nahrungsergänzungsmittel,
  • gesund und ausgewogen ernähren,
  • Ernährungsumstellung,
  • einfach erfolgreich und langfristig abnehmen mit der naturrein-Stoffwechselkur.

ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥
Tag 1

Auf das Paket habe ich ja schon wirklich sehnsüchtig gewartet und konnte es kaum abwarten, die Produkte näher unter die Lupe zunehmen. Beim Eintreffen, lass ich mir als Erstes durch, wie es funktionieren soll, auf was ich achten muss und wie ich mein Tage mit welchen Produkten beginne. Praktisch hierfür finde ich das Heft, in denen sich zudem eine Art Tagebuch befindet. Nachdem ich nun vertraut bin, begann ich am nächsten Tag mit meiner Kur. Als Erstes ging es auf die Waage und siehe da, trotz leckerem Essen über die Feiertage, habe ich dennoch 400g weniger auf den hüpften. Bauchumfann, Taile und Oberschenkel. Also wird im Heft festgehalten und ich bin sehr gespannt, wie sich mein Körper in den nächsten 4 Wochen ändern wird.

Tag 1 selber verlief ganz gut. Wie eigentlich immer. Am ersten Tag ist man noch sehr motiviert, aber ich musste mich doch sehr überwinden, die Flüssigkeit zu mir zu nehmen. Doch am Ende schmeckt es anderes, als man vielleicht denkt. Zwar würde ich nicht behaupten, dass diese lecker sind, aber auch nicht unerträglich und so werde ich in den nächsten Tagen keine Probleme habe, diese zu mir zu nehmen.

ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥
… Tage

Diese erste Phase besteht aus einer Reduzierung auf ca. 500 – 700 Kalorien, die Du täglich max. zu Dir nehmen darfst. Deine Mahlzeiten sollten sich größtenteils aus Gemüse, Obst und Salat sowie einem festgelegten Eiweißanteil zusammensetzen. Gute Eiweißlieferanten sind z.B. Milchprodukte (Quark, Joghurt, in Ausnahmefällen Milch mit je max. 0,3 % Fett), Eier, Fisch, Puten- und Hähnchenfleisch, Hülsenfrüchte, Haferkleie und Tofu.

Verzichte in dieser Phase bitte auf:
Zucker und stark zuckerhaltige Lebensmittel (z.B. Süßigkeiten), Kohlenhydratreiche Lebensmittel (z.B. Weißbrot, Nudeln, Kartoffeln, Reis), Fett (nur gute Fette zum Anbraten), Alkohol und jegliche Art von gezuckerten Getränken (z.B. Limo, Cola etc.). Stattdessen trinkst Du viel Wasser oder Tee.

Himmelsblume

Die ersten Tage waren wohl mit am schwersten. Wobei, so wirklich schwer ist es mir auch nicht gefallen. Den am Ende wollte ich meinem Ziel näherkommen und habe mich voll und ganz darauf eingelassen. Die Produkte zu mir zu nehmen waren irgendwann Routine und man hat nicht mehr großartig drüber nachgedacht. Aber ans Essen. Ab und an hatte man Hunger auf Schokolade, auf Nudeln oder Döner. Aber das gab es ja in den ersten Wochen nicht. Meine Start-Phase habe ich am Ende … Tage gemacht. Und obwohl man erst nach dem Ende auf die Waage gehen wollte, konnte ich es nicht lassen jetzt schon drauf zu steigen.

Deine Stabilisierungs-Phase

In den nächsten 10 Tagen steigerst Du Deine Kalorienzufuhr langsam, Schritt für Schritt, um das Risiko des allseits gefürchteten Jo-Jo- Effektes zu verringern, bzw. zu vermeiden. Frauen steigern sich in der Stabilisierungs-Phase nach und nach wieder von den ca. 700 auf maximal ca. 1.500 Kalorien und Männer auf maximal ca. 1.800 Kalorien.

Verzichte in dieser Phase bitte immer noch auf:
Zucker und stark zuckerhaltige Lebensmittel (z.B. Süßigkeiten), Kohlenhydratreiche Lebensmittel (z.B. Weißbrot, Nudeln, Kartoffeln, Reis), Fett (nur gute Fette zum anbraten). Ein Glas Wein am Abend sei Dir gegönnt (Doch denke immer daran: Die Menge macht das „Gift“).

LANGFRISTIG SCHLANK UND VITAL

In der nächsten Zeit kannst Du Deine Ernährung nun langsam wieder durch kohlenhydrathaltige Nahrungsmittel ergänzen, wenn Du das möchtest. Statt jedoch auf stark verarbeitete Lebensmittel wie Süßigkeiten und Kuchen zurückzugreifen, empfehlen wir Dir gute Kohlenhydratquellen, wie z.B. Kartoffeln, Naturreis, Quinoa, Haferflocken oder Bananen, in deinem Ernährungsplan aufzugreifen.

Um langfristig schlank und vital bleiben zu können und dich dauerhaft gesund zu ernähren, solltest Du weiterhin hierauf verzichten: stark verarbeitete und oft sehr fetthaltige und zuckerreiche industrielle Lebensmittel (z.B. Junk-Food, Pizza, Burger, Fertiggerichte, Süßigkeiten, Eis, zu viel Alkohol und zu viel gezuckerte Getränke). Auch hier gilt: Immer viel Wasser oder Tee trinken. Ausreichend Flüssigkeit ist sehr wichtig für deinen Körper!

Mein Test, mein Ziel, mein Erfolg

Inzwischen sind 40 Tage vergangen und mein Test ist hiermit abgelaufen. Nachdem ich ja zum Anfang etwas skeptisch war, bin ich sehr glücklich, diesen Schritt gewagt zu haben. Derzeit ernähre ich mich wieder normal. Ich achte zwar darauf, nicht so viel Zucker zu mir zu nehmen, aber ich verzichte auch auf nichts. In meinen 40 Tagen habe ich fast 10KG verloren und versuche derzeit diese zu halten. So dürfen zwar noch ein paar KG fallen, aber diese werde ich auch noch in den nächsten Wochen/ Monaten schaffen.

Ob ich diesen Test noch einmal machen würde? Auf jeden Fall. Den ich fand es ein tollen Start ins neue Jahr. Mir hat es geholfen, etwas an Gewicht zu verlieren und das am Ende ganz ohne großen Hunger. So gab es zwar ab und an Momente, wo ich am liebsten einfach gegessen hätte, war ich will, bin ich froh, so durchgehalten zu haben und nach der Start-Phase, ging alles ein wenig einfacher.

Neben den KG, die ich verloren haben, bin ich auch etwas fitter geworden. Gerade auf Arbeit, merke ich das immer wieder. Außerdem achte ich mehr darauf, dass ich 2-3 Liter Wasser am Tag trinke. 

Liebe Grüße

Die/Das oben vorgestellte(n) Produkt(e) wurde mir kostenfrei zur Verführung gestellt. Es enthält meine persönliche Meinung, die von der Kooperation unbeeinflusst bleibt. Zusätzlich kann der oben gezeigte Text, Ausschnitte und Bildern aus Pressemitteilungen enthalten. Diese wurden uns entsprechend der/des jeweiligen Shops/ Unternehmer oder PR Agentur, zu Verfügung gestellt. Zudem weise ich daraufhin, das der oben gezeigte Text Werbelinks enthalten kann. Für genannte Preise oder Anwendungshinweisen übernehme ich keinerlei Haftung. Weitere Infos:
www.trusted-blogs.com/werbekennzeichnung