Gestalte dein Journal mit der Bullet-Methode

Fertig gestaltete Kalender bieten eine einfache Lösung, seine Termine zu planen, sind aber nur wenig individuell, absolut unflexibel und auf keinen Fall kreativ. Da hilft nur, selbst zum Stift zu greifen und einen Planer ganz nach den eigenen Bedürfnissen anzulegen. „Journaling“ heißt diese sensationelle Methode: Damit hat man nicht nur alle Termine und To-dos im Blick, sondern hält auch Gedanken und Ideen fest. So werden aus Tagträumen und guten Vorsätzen ganz einfach konkrete Ziele, die man Schritt für Schritt in die Tat umsetzt – sei es eine gesündere Ernährung, die Karriereplanung oder das große und kleine Glück zu finden. Dieses Buch zeigt mit inspirierenden Bildern, wie man das zauberhafte Journal aufsetzt und seinen eigenen Stil findet, welche Themenseiten interessant sind und welche Gestaltungsmöglichkeiten einen wunderschönen, persönlichen Begleiter entstehen lassen.

Kreativ werden, Ziele verwirklichen, Glück finden

Ich glaube kein Thema verbreitet sich so sehr unter den Blogger, wie das Journal-Buch. Zum Anfang des Jahres habe ich zum ersten Mal darüber gelesen. Ein Buch, das Erinnerungen festhält, eine To-do-Liste aufweist und Ziele immer vor Augen gehalten werden kann. Ich fand die Idee ziemlich interessant, da viel Kreatives in ihr steckte. Von Woche zu Woche, Monat für Monat las ich einige Beiträge mehr darüber. Immer mehr Blogger haben ein solches Büchlein angefangen und zeigen ihren Lesern, wie sie ihr Büchlein bestücken und mit kreativen Zeichnungen aufhübschen.

Dieses Buch, was ich euch heute vorstelle, zeigt euch, wie ihr euer eigenes Journal-Buch herstellen könnt. Dabei wird zuallererst erklärt, für was solch ein Buch eigentlich gedacht ist. Es ist sehr einfach und verständlich geschrieben. Jasmin Arensmeier, die Autorin des Buches stellt sich zum Anfang erst einmal vor, bevor sie richtig auf das Buch eingeht und uns nach und nach zeigt, welche Möglichkeiten es gibt. Sehr schön finde ich hierbei die Inspirationen von DIY-Projekten. Wobei das ganze Buch ein DIY-Projekt ist, dass man Jahr für Jahr machen kann und so später noch einmal in Erinnerungen schwelgen könnte.

Ein gutes Buch, das mir geholfen hat, noch kreativer zu werden. Ich habe nun selber eines angefangen, dass vor allem Erinnerungen festhalten soll. Besondere Momente im Monat werden nun mit Text, Zeichnung und Foto hineingeklebt und so Monat für Monat neu gestaltet. Auch kleine gebasteltes aus Papier klebe ich hier rein. Das Buch wird zwar dadurch viel Dicker, aber umso persönlicher.

Für jeden, der selber solch ein Buch anfangen will, ein idealer Anfang mit tollen Tipps. Das Buch erschien am 5. März und gibt es als Taschenbuch für gerade einmal 15€. Es begleitet aber einen Jahr für Jahr und hilft, eine tolle Erinnerung für immer festzuhalten. Die Tipps sind sehr verständlich und mit vielen Bildern bestückt. Jasmin geht auf jedes Thema ein. Ziele, Aufgaben, Kreatives, Erinnerung.

ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥

  • Titel: Gestalte dein Journal mit der Bullet-Methode
  • Autor/in: Jasmin Arensmeier
  • Preis: 15,00€ 
  • Verlag: Südwest Verlag
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3517096849
  • Seiten: 192 Seiten
  • Erschien: 5. März. 2018

Jasmin Arensmeier ist selbstständige Konzepterin, Autorin und Bloggerin mit ihrem Blog www.teaandtwigs.de, bei dem sich alles um die Themen Lifestyle, Achtsamkeit und Design dreht. Seit 2015 lebt und arbeitet die deutsche Freiberuflerin in London und strukturiert ihren Alltag als Kreative selbst mit dem Bullet Journal. Der erfolgreiche Blog wird von einem YouTube Channel flankiert, der mehr als 78.000 reguläre Abonnenten erreicht.

Liebe Grüße