Fliegende Hunde von Julia Christe

-Sponsored Post – Dieser Beitrag enthält Werbung-

Ich liebe Tiere und freu mich, das ich das Glück hatte mit Ihnen aufzuwachsen. Auch bin ich stolz darauf, als ehrenamtlicher Pfleger zu arbeiten „wobei heute leider nicht mehr“ und habe in den Jahren 2 Pflegehunde aus dem Tierheim gehabt, um den Sorgenkindern in den letzten Lebensmonaten noch ein angenehmes Zuhause zu bieten. Hätte ich die Zeit dafür, dann würde ich es sicherlich noch heute machen, doch wollen wir im nächsten Jahr uns auf die Suche begeben und Pate für ein Tier zu werden. Doch welches es sein wird, das entscheidet am Ende mein Kind. 

Da ist selber keine Zeit für ein Tier habe, erfreue ich mich über die Tiere meiner Familie und Nachbarschaft. Eines zum Ausführen, zum Kuscheln oder zum Spielen habe ich so immer. Auch zuhause habe ich einige Hunde in meinem Regal stehen. Ihr habt richtig gelesen. Doch ist es vielleicht anderes, als es im ersten Moment klingt. Vor einigen Tage ist ein zauberhafter Bildband mit fliegenden Hunden eingezogen und ich merk schon, bevor ich Euch noch weiter verwirre, zeige ich Euch lieber das Büchlein.

ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥

Seit wann können Hunde fliegen? Die Fotografin Julia Christe hat mit ihren atemberaubenden Fotos von Hunden in der Luft bereits im Internet für Furore gesorgt. Zerzaustes Fell, flatternde Ohren, erstaunter Blick – so haben wir unsere Vierbeiner noch nie gesehen. Über 100 Hunde unterschiedlichster Rassen und Größen – vom winzigen Chihuahua bis zum ausgewachsenen Sibirischen Husky – zeigt dieser bezaubernde Fotoband. Originell, hinreißend und tierisch komisch.

  • Titel: Fliegende Hunde
  • Autor/in: Julia Christe
  • Preis: 16,00€
  • Broschiert: 144 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453604296
  • Erschien: 11. September
ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥

Wenn man das Buch in einem Wort beschreiben müsste, dann würden wohl viele einfach nur „Süß“ sagen. Ich hingegen beschreibe das Buch mit einem „Amüsant“. Warum? Klar, Süß ist das Buchlein, keine Frage. Aber man kommt vom Schmunzeln gar nicht mehr heraus. Ob beim Sunny, einem Bulldogge-Beagle-Mix oder bei Lian, einem Shih Tzu. Ich habe schon lange nicht mehr so ein Buch genossen wie dieses hier und mich einfach nur fallen gelassen. Auch mein Sohn war sichtlich begeistert über die vielen fliegenden Hunde.

Die Idee solch ein Buch herauszubringen und die Hunde beim Springen zu fotografieren könnte besser nicht sein. Man lernt nicht nur einige Rassen kennen „von den meisten hatte ich bislang nie was gehört“, sondern kann zudem auch unglaublich viele niedliche Hunde bestaunen und glaubt mir, solch ein Gesichtsausdruck, wie in den meisten Tieren, werdet ihr so schnell nicht wieder sehen. Interessant finde ich auch, wie genau man auch die Muskeln von manchen Tieren erkennen kann. Man hat einen guten Blick dafür um Zuerkennen, welche benötigt werden. Die Aufteilung der Bilder finde ich so genau richtig. Auf der einen Seite erblicken wir das Tier. Auf der anderen den Namen, sowie die Rasse.

Ich bin sehr erfreut über das Buch und kann es euch sehr empfehlen.

Liebe Grüße

Die/Das oben vorgestellte(n) Produkt(e) wurde mir kostenfrei zur Verführung gestellt. Es enthält meine persönliche Meinung, die von der Kooperation unbeeinflusst bleibt. Zusätzlich kann der oben gezeigte Text, Ausschnitte und Bildern aus Pressemitteilungen enthalten. Diese wurden uns entsprechend der/des jeweiligen Shops/ Unternehmer oder PR Agentur, zu Verfügung gestellt. Zudem weise ich daraufhin, das der oben gezeigte Text Werbelinks enthalten kann. Für genannte Preise oder Anwendungshinweisen übernehme ich keinerlei Haftung.