Familie / Lifestyle Familie / Lifestyle

Entspannt und stressfrei in den Urlaub

Auch wenn die Sommerferien vorüber sind und die lieben Kleinen wieder fleißig am Lernen sind, der nächste Urlaub kommt bald. Denn in nur 4 Wochen gehen zum Beispiel in Thüringen die Herbstferien los und viele Familien zieht es in andere Länder. Gerade aber für Kinder sind Autofahrten extrem langweilig und stressig. Doch mit einfachen Tipps wird die Autofahrt für die Kinder und Eltern stressfrei ablaufen.

Ich möchte in unserem Bericht vor allem unsere Erfahrungen weiter geben und die unsere Freunde/ Verwandte und Familie. So wird jede Autofahrt mit Kindern entspannter.

Inhalt:

  1. Der richtige Zeitpunkt! Tag- oder Nachtfahrt?
  2. Wann Pausen einlegen und wie lange?
  3. Spielideen und Unterhaltung fürs Auto!
  4. Lecker und Gesund in den Urlaub!
Bildquelle: pixabay.com

Der richtige Zeitpunkt! Tag- oder Nachtfahrt?

Hierbei kommt es darauf an, wie alt die Kinder sind, wie weit man fährt und ob man selbst als Fahrer eher am Tage fahren kann oder auch in der Nacht. Meine Erfahrungen zeigen, umso kleiner die Kinder, umso zeitiger sollte man losfahren. Als mein Sohn noch klein war, zeigte sich, wie Sinnvoll es sich machte, in der Nacht loszufahren. Er schlief, fast die komplette Nacht durch. Am Tage jedoch quengelte er nur. Empfohlen aus meiner Sich wird aber auch, nicht nach dem Frühstück loszufahren. Nach der Nacht sind die Kinder immer voller Energie und wollen Beschäftigt werden.

Wann Pausen einlegen und wie lange?

Pausen sind wichtig. Vor allem für den Fahrer. Dabei empfehle ich immer, kleine Spaziergänge einzulegen oder/ und Raststätten zu nutzen, auf denen Spielplätze vorhanden sind. Bei unserem letzten Urlaub haben wir aller 2-3 Stunde eine 30 Minütige (oft auch etwas länger) Pausen eingelegt. Dabei habe ich mir vorher schon Gedanken gemacht, wo ich halten möchte und ob die Raststätten Kinderfreundlich sind. Ebenso empfehlen ich bei Pausen, Kinderspiele zum Mitnehmen. Zum Beispiel ein Kartenspiel.

Neben Raststätten und Autohöfen kann man auch Städte nah an der Autobahn abfahren und so einen kleinen Stadtbummel einlegen. Es wird empfohlen, sich vorher über mögliche Anlaufstellen zu infomieren. Sonst kann sich eine Pause schnell zu einer hektischen Suche nach Erholung umwandeln.

Bildquelle: pixabay.com

Spielideen und Unterhaltung fürs Auto!

Es gibt viele Spielideen, die man mit seinen Kindern spielen kann. Bei größeren Kinder, vielleicht ab 12 Jahre, „Autokennzeichen Raten„, sowie „Wer bin ich“ sehr interessant. Ebenso das Spiel „Ich packe meinen Koffer“ für Kinder ab 6/7 Jahre. Tablet und Handy können ebenfalls für Autofahrten problemlos genutzt werden.

Alter der Kinder achten. Je Jünger sie sind, umso kürzer sollte die Nutzungszeit für das Gerät sein. Viele Hersteller haben für Autofahrten Spiele entwickelt. Diese sind oft handlich verpackt und passen in jede Handtasche. Kinder, die zu zweit hinten sitzen, können zusammen spielen. Ebenso kann auch die Pause auf Raststätten für kleine Spielrunden genutzt werden.

Was nicht fehlen darf:

  • Tragbaren DVD-Player
  • Hörbücher
  • Bücher
  • Kopfhörer
  • Tablet/ Handy
  • Karten-/ Minispiele
  • Nackenkissen/ Decke

Lecker und Gesund in den Urlaub!

Es ist keine Überraschung, dass die Getränke und Speisen auf den Raststätten ziemlich teuer sind. Empfohlen wird daher immer ein Körbchen mit leckeren, Gesunden Snacks. Belegte Vollkornbrote oder Wraps mit Hartkäse, Frischkäse, Putenbrust mit pflanzlichem Aufstrich, sowie etwas Gemüse und Salat sind hier eine gute Wahl. Für die Fahrt an sich, empfehle ich Fingerfood wie Gemüsesticks, Cocktailtomaten, kleine Frikadellen und hart gekochte Eier. Damit wird sicherlich nicht gekleckert. Natürlich darf auch was Süßes für die lieben Kleinen nicht fehlen.

Jetzt wünsche ich eine gute Fahrt und einen schönen Urlaub.

Liebe Grüße