Fantasy Buchrezension / Film & Fernsehn

Elya 1: Der weiße Drache

Die 18-jährige Elya ist nicht der Typ Mädchen, der in einer neuen Umgebung gleich mit den Coolsten herumhängt und eine Freundschaft nach der anderen schließt. Deswegen fällt ihr der Umzug nach June Lake auch alles andere als leicht, so vertraut ihr das Seehaus ihrer Großmutter auch erscheint. Doch für ihr gewohntes Sich-Abschotten bleibt keine Zeit. Elya wird gleich vom ersten Tag an von der Ortsclique unter die Fittiche genommen und zu Strandpartys und Klettertouren geschleppt. Doch irgendwas stimmt nicht mit diesen viel zu schönen und viel zu draufgängerischen Leuten. Allem voran nicht mit dem düsteren Levyn, mit dem sie sich vom ersten Moment an wie magisch verbunden fühlt. Erst langsam beginnt Lya zu begreifen, dass ihre Welt nicht die einzige Realität ist…  

Eine romantisch-dramatische Trilogie beginnt

Ich habe eine neue Trilogie gefunden, die vielleicht dein Herz höher schlagen lässt. Die Geschichte von Elva, einer 18-Jährigen. Im Laufe der Geschichte erfährt man, dass sie mit ihrer Familie in einer anderen Stadt zieht und sie große Sehnsucht nach ihrer Alten Heimat hat. Obwohl es ihr sonst schwerfällt, neue Freude zu finden, wird sie hier schon am ersten Tag mit auf einer Party genommen. Durch den Titel „der weisse Drache“ ging ich von einem Fantasy-Abenteuer aus. Doch die Überschrift, hat mit dem Inhalt der Story leider null zu tun.

Die Hauptprotagonistin war mir sehr sympathisch. Auch der Anfang des Buches, versprach viel. Doch nach einigen Seiten fand ich mich vielmehr in einer Teenie Komödie wieder. Auch finde ich das Buch sehr verwirrend. Viele der neben Charaktere hatten ähnliche Namen. Es war schwer, irgendwann die Charaktere auseinander zuhalten. Die Geschichte an sich fand ich eigentlich gut durchdacht, aber leider nicht ideal umgesetzt.

Die Schreibweise des Buches ist okay. Da gab es in meinen Augen nichts zu meckern. Ich habe die Story fließend lesen können. Für mich gab es allein in der Geschichte selbst, viele Fehler und Verwirrungen, die mich dazu gebracht haben, dass Buch nicht weiterlesen zu lassen. Von Elav gibt es bereits alle Bände zu kaufen und ich habe gelesen, dass diese wohl besser werden. Ob ich mich jedoch noch einmal daran wage, möge ich zu bezweifeln. Schade.

Bitte bedenkt, jeder Geschmack ist anderes und dir könnte das Buch vielleicht gefallen.

Liebe Grüße