DIY – Wir basteln Weihnachtssterne

Noch 3 Wochen, dann steht schon der 1 Advent vor der Tür. Für viele klingt das noch nach einer Ewigkeit. Aber diese 3 Wochen sind schneller um, als einem vielleicht lieb ist. Da es bei uns am Wochenende, Wettermäßig nicht zum Spazieren gehen einlud, nutzen wir dieses um die erste Weihnachtsdekoration zu basteln. Dabei half uns ein nettes Bastelset mit dem Namen „Wir basteln Weihnachtssterne„, von Norbert Pautner. Dieses Set gibt es für 9,99€ unter andere bei Weltbild zu kaufen.

***********Ƹ̴Ӂ̴Ʒ ƸӜƷ ********Ƹ̴Ӂ̴Ʒ ƸӜƷ ********Ƹ̴Ӂ̴Ʒ ƸӜƷ************

Wir basteln Weihnachtssterne

Sobald die erste Kerze des Adventskranzes brennt, geht bei fast allem die Weihnachtsstimmung erst los. Erst jetzt macht man sich Gedanken über die Dekoration, der Geschenke und dem Essen. Bei der Dekoration kann euch dieses Set schon einmal helfen. Mit 8 verschiedenen Weihnachtssternen für den Baum, mal für das Fenster in einzigartiger und vorbildlicher Schritt für Schritt Anleitung.

Das Set enthält 120 Papierbögen, 48 Papierstreifen und 4 Kartonschablonen.

***********Ƹ̴Ӂ̴Ʒ ƸӜƷ ********Ƹ̴Ӂ̴Ʒ ƸӜƷ ********Ƹ̴Ӂ̴Ʒ ƸӜƷ************

f8049ad6fc

Letzt Jahr viel ja mein Weihnachten ein wenig bedürftig aus. So gab es null Weihnachtsdekoration in meiner Wohnung. Gut, dieses mag daran liegen, dass ich letztes Jahr um die Weihnachtszeit umgezogen bin und daher will ich dieses Jahr alles anderes machen. Allerdings muss ich gleich zwei Kompromisse eingehen. Zum einen, für den Kleinen eine Kindgerechte und verspielte Weihnachtsdeko. Für den Mann, der mit Weihnachten leider nichts anfangen kann, am besten so wenig wie möglich. Und wenn ich mir mal alles so durch den Kopf gehen lasse. Dann sogar noch eine Dritte. Es dürfen keine Kleinteile dabei sein oder andere Dinge, die unsere Katze verschlucken könnte.

Und da, passt dieses Set ganz gut rein. Den die Weihnachtssterne kommen ans Fenster, sehen verspielt aus „zumindest mag sie mein Kind“, mein Mann ist mit der Farbe einverstanden und die Katze? Nun, ich mag zu bezweifeln dass sie die Sterne verschluckt und daher, geht das wohl auch in Ordnung.

Das Set ist mit einer Folie geschützt und was einem nach dem entfernen auffällt, dass kein Deckel dabei ist. Das Set muss also „wenn noch Teile übrig sind“, anderes verstaut werden. Für mich selber nicht schlimm, da ich eine große Bastelkiste habe und die restlichen Teile darein kommen. Was mich am Anfang auch ein wenig erschrocken hat, man braucht zusätzliches Material und das nicht unbedingt wenig. Ebenso schade finde ich, dass im Set nur Silber und Gold enthalten ist. Aber auf dem Cover des Heftes noch andere Farben zu sehen sind. Eine Mischung wäre toll gewesen.

Das Heft ist sehr Farblich und mir viel gleich auf, dass die Schritt für Schritt Anleitungen Ideal für Anfänger entworfen wurde. Den nicht nur eine Bildliche Anleitung gibt es. Der Text ist kurz und verständlich geschrieben, sodass ich meine Sterne ohne große Schwierigkeit hinbekommen habe. Nur für Kinder, ist dieses Set nicht unbedingt geeignet. Vielleicht ab 14 Jahre, würde ich denken. Da die meisten doch etwas knifflig sind und man etwas Geduld braucht. Mein Kind hat einen Stern mitgemacht, was ihr auf den Bild sehen könnt. Ich selber finde das Set aber gelungen und unsere Sterne „die hängen noch nicht am Fenster“ können sich sehen lassen.

Von uns gibt es ein Empfehlenswert.

Liebe Grüße

56586b6c57