DIY – Upcycling-Ideen aus Büchern: Blüten

Das Lesen bildet, ist keine Neuheit und immer mehr Menschen kommen in den Genuss, in fremde Welten einzutauchen. Auch ich finde es immer wieder faszinierend, wie kreativ Autoren sein können. Doch so sehr wie ich Bücher auch lieber, umso mehr Platz nehmen sie weg. Doch was macht man mit den alten Schätzen, die keiner mehr Lesen will? Wegschmeißen wäre viel zu schade drum. Daher versuche ich Wege zu finden, um sie effektiv und stilsicher in der Wohnung unterzubringen. Vor einigen Wochen habe ich Euch hierdurch gezeigt, wie man aus Hardcover, ohne große mühe einen tollen Hocker basteln kann. Den Bericht dazu findet Ihr hier: Planzenhocker aus alten Büchern .… Heute hingegen, zeige ich Euch, wie ihr Blüten herstellen könnt. Ideal als Dekoration für die Wohnung, für Dekoration auf dem Geschenk oder andere kreative Ideen.

ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥
Wir basteln Blüten

Material: 1 altes Buch, Schere, Leim *Flüssig*

Zeit: für 1 Blüte ca. 5-10 Minuten.

Und so geht’s: Nimmt Euch das alte Buch und reist die Seiten einzeln herraus. Für eine Blüte, braucht ihr 3 Seiten. Faltet die untere Ecke zur Seite, schneidet die obere hälfte ab, sodass ihr ein Quadrat habt. Faltet das Quadrat so, dass ein Dreieck entsteht. Die öffnung zeigt hierbei nach oben. Faltet nur von Rechts nach links, und ein weiteres mal von Rechts nach links. Es sollte jetzt ein kleines Dreiecke gebildet sein. 

 

Nun schneiden wir oben einen Halbkreis, sodass wenn wir das Blatt auffalten, es wie ein großes Blütenblatt aussieht. *Siehe Bilder*. Anschließend schneiden wir aus dem Ersten 1ne Blüte heraus, aus der Zweiten 2 Blüten. und aus der Dritten 3 Blüten. Anschließen kleben wir jede Blüte so zusammen. Lasst dies gut trocknen. Nimmt im Anschluss die größe Blüte, gebt viel Kleber in die mitte und drückt die nächst kleinere Blüte hinein. Dies macht Ihr nun mir alle anderen. Lasst dies gut trocknen, am besten über Nacht. Ohne viel Aufwand, habt Ihr nun Eure erste Blüte. Wenn man ein paar mehr macht, könnte man so einen Strauß zusammen stecken. Hierfür einfach Draht unten dran wickeln und die Blümchen in eine Vase stellen. Ich nutze diese meist, um Geschenk etwas aufzupeppen. 

Viel freude am nachbasteln. 😉

Liebe Grüße

  1. Nadine März 7, 2018 at 10:56 pm

    Hallo,
    die Idee dahinter finde ich echt klasse. Jeder hat wohl so einen alten Schinken zuhause,den man eh nicht liest und nur rumliegt. Da kann man wenigstens noch was schönes draus machen.
    LG Nadine

  2. Anke März 8, 2018 at 7:55 am

    Wow, das schaut extrem toll aus. Ich hab so viele alte Bücher in irgendwelchen Kisten im Keller, die ich vermutlich nie wieder ansehen werde. Ich denke, ich werde deine großartigen Ideen mal umsetzen! LG Anke

  3. Bo März 8, 2018 at 11:37 am

    Hallo, das ist eine süße Idee für Bücher, die man sowieso nicht mehr ließt. Eine schöne Deko-Idee und leicht nachzumachen. Danke für den Tipp.
    Liebe Grüße Bo

  4. Carmen März 9, 2018 at 11:26 am

    Ich finde die Idee wirklich sehr schön. Hat auf jeden Fall einen Vintage Touch, gefällt mir sehr gut! 🙂 Obwohl ich nicht weiß, ob ich es übers Herz bringen könnte, meine alten Schätze zu zerschnibbeln ! 🙂

    Liebste Grüße,
    Carmen <3

  5. Thanh März 9, 2018 at 7:21 pm

    Das ist eine tolle Bastelanleitung! Meine Tochter ist noch zu klein, aber in einem Jahr wird es sicher soweit sein, dass sie basteln will. Dann werde ich diese Idee einfach übernehmen. Wir haben noch ganz viele Bücher zuhause oder zur Not kann man bestimmt auch Zeitungspapier nehmen

Comments are closed.