Aladdin – Hörbuch zum neuen Live-Action Film

Der Straßendieb Aladdin macht am liebsten mit seinem Affen Abu die Straßen von Agrabah unsicher. Auf den Basaren der Stadt ist kein noch so wertvoll aussehender Gegenstand vor ihm sicher. Doch er möchte dieses Leben als kleiner Gauner gerne hinter sich lassen, da er der festen Überzeugung ist, zu etwas Größerem bestimmt zu sein. Bei seinen Streifzügen lernt er eines Tages die Prinzessin Jasmin kennen. Um sich in der Öffentlichkeit unerkannt bewegen zu können, verkleidet sich die Prinzessin und hat so auch die Möglichkeit, mit den Bewohnern ihrer Stadt in Kontakt zu treten. Nachdem sich Aladdin unsterblich in sie verliebt, setzt er alles daran, sie wiederzusehen – und das ist gar nicht so einfach. Er wird schließlich bei dem Versuch, die Mauern ihres Palastes zu überbrücken, erwischt und landet kurzerhand im Kerker. Da tritt der zwielichtige Jafar auf den Plan. Denn der bietet Aladdin an, ihn zu befreien, wenn er ihm im Gegenzug die berühmte Wunderlampe aus einer sagenumwobenen Höhle stiehlt. Doch der Großwesir denkt gar nicht daran, sein Versprechen einzuhalten. Er will nur an die Lampe kommen, damit sie ihm die nötige Macht verleiht, um das Land an sich zu reißen und als alleiniger Herrscher darüber regieren zu können.

Das Märchen um den Straßenjungen Aladdin und den Geist aus seiner Zauberlampe wird von Disney als Realfilm opulent und mit Starbesetzung neu erzählt: mit Will Smith als Geist Dschinni, Mena Massoud als Aladdin, Naomi Scott als Prinzessin Jasmin und Marwan Kenzari als Zauberer und Großwesir Dschafar. Auch Aladdins Affe Abu, Jasmins Tiger Rajah und Dschafars Papagei Jago werden als beliebte Sidekicks dabei sein.

Seitdem ich weiß, das Aladdin verfilmt wird, warte ich sehnsüchtig darauf. Und nun ist es endlich soweit. Doch bisher war ich nicht im Kino, nur das Hörbuch, dürfte bisher herhalten und das auch im guten Grund. Ich mag es, wenn ich vorher schon eine Vorahnung habe, um was es geht. BZW. Welche Veränderungen es gibt. Das Hörbuch wurde wundervoll erzählt.

Die Synchronstimmen konnten mit Stefan Wilkening und Ian Odle nicht besser gewählt werden. Beide harmonieren hier perfekt miteinander. Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht von Aladdin. Ich denke, zu der Geschichte über den Straßenjungen Aladdin muss ich nichts erzählen. Jeder kennt wohl den Dieb, der sich unsterblich in die Prinzessin verliebt.

Ich kann es nur empfehlen. Ob für die Kids, für einem selbst, ob beim Autofahren oder zum Entspannen daheim. Ein wundervoller Klassiker, den man gehört haben muss.

Liebe Grüße