Zu Besuch in ….. Nürnberg!

„Man lebt nur einmal“. Ein Spruch, den wir alle kennen, aber den viele einfach nicht für wahr nehmen. Menschen, die nur für die Arbeit da sind und vergessen das Leben zu genießen. Eine Mischung aus beiden, wäre doch eine optimale Lösung. So nutze ich die Wochenenden, mich zu entspannen oder neues kennenzulernen und nehme dafür auch gerne Mal eine längere Autofahrt in Kauf.

Aus diesem Grund, fuhren wir vor einiger Zeit nach Nürnberg, eine Stadt, die schon länger auf unsere „Reiseziel-Liste“ stand. Dort besuchten wir unter anderen den „Tiergarten Nürnberg„, den ich euch bereits vorgestellt habe. Heute nehmen wir euch mit in die Altstadt von Nürnberg und möchten euch unsere Eindrücke erzählen.

Nürnberg ist mit 509.075 Einwohner die zweitgrößte Stadt in Bayern. Und gehört auch zu den 15 größten Städten Deutschlands. Nürnberg ist mitten im Regierungsbezirk Mittelfranken des Freistaats Bayern und eine kreisfreie Großstadt. Bekannt ist Nürnberg vor allem für seine weitläufige Altstadt, bei denen wir viele Baudenkmale betrachten können.

Wir waren fast 2 1/2 Stunden unterwegs, als wir das Städtchen erreicht haben. Nürnberg liegt recht nah an der Autobahn, so muss man vorher nicht, durch unzählige Dörfer fahren. Außerdem war bis dahin auch alles gut ausgeschildert.

Heilig-Geist-Spital
ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥

Der erste Eindruck zählt: Nach unserem Zoo-Besuch fuhren wir Richtung Zentrum und sahen schon von weiten einige Burgen und spitzen der Kirchen. Doch statt mich wie im Jahre 2017 zu fühlen, fühlte ich mich auf den Straßen wie 1990. Man möchte meinen, in Großstädten wie Nürnberg, würden Straßen sauber geteert sein. Doch Pflasterstraßen hier, kaputte Straßen da. Kein schönes fahren, dass könnt ihr euch vorstellen.

Aber noch schlimmer, fand ich den Weg nachhause. Den obwohl wir zum Anfang alles gefunden haben, war die Ausschilderung zur „richtigen“ Autobahn alles andere als Top. Den Oftmals sind es nur sehr kleine Schilder, die mitten auf der Kreuzung standen. Weiße, kleine Schilder. Ohne Navi braucht man hierfür starke nerven.

Was ich sehr gut fand, waren die vielen Parkhäuser. So gab es zwar auch an den Straßen viele Möglichkeiten zu parken. Doch für 1 Stunden Parken, muss man sehr tief in die Tasche greifen. Stolze 2,5€ kostet 1 Stunden außerhalb der Parkhäuser. Und da dachte ich schon, dass unsere Stadt mit gerade mal 0,60€ pro. Stunde schon sehr gierig ist. Doch lassen wir Straßen und Parkplätze mal links liegen und kommen zur Altstadt….

St. Lorenz
ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥

Zurück in die Vergangenheit: Beschaffe dir erst einmal einen Überblick! So dachten wir, doch wo am besten? Es wäre ja nicht schlecht, die Stadt von oben sehen zu können. Aber halt, diese Möglichkeit gibt es tatsächlich. Ein paar Meter, von der St. Lorenz entfernt, befindet sich eine Art Statur, die die Altstadt von Oben zeigt. Eigentlich finde ich die Idee ganz cool und kannte ich so noch von keiner anderen Stadt.

Die Altstadt machte auf sich einen sehr schönen Eindruck. Es gab vieles zu sehen und das nah beieinander. Den Neben der St. Lorenz Kirche, befanden sich nur einige Meter weiter auch schon die Nürnberger-Burg, die Frauenkirche Nürnberg oder auch das Heilig-Geist-Spital. Für Menschen, die wirklich viel sehen wollen, ohne dabei viel laufen zu müssen, eigentlich eine Ideale Stadt. Den neben den vielen Sehenswürdigkeiten, gibt es auch viele Shoppingsmöglichkeiten.

Von der Altstadt selber, war ich recht angetan. Ich fand die Atmosphäre wirklich sehr entspannt und auch, wenn wir für die einzelnen Sehenswürdigkeiten unsere Handys brauchten, um etwas zur Geschichte zu erfahren, fand ich das meiste hochinteressant.

ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥

Mach mal wieder Pause: So ein Zoo Besuch und dann noch durch die Altstadt laufen, kann doch ganz schön anstrengend sein. So haben wir im Zoo uns zwar mit einer leckeren Kartoffelsuppe gestört (Wiener und Brot gab es natürlich mit dazu), aber irgendwann ist man an dem Punkt angekommen, dass der Magen einfach schreit. Aber wo geht man am besten Essen?

Nun könnte man jetzt natürlich ganz Klassik zu Mc Donalds gehen. Oder man nutzt diesen Tag um mal etwas komplett neues zu probieren. Zum Beispiel bei der „AUSTRALIAN Bar & Kitchen“ oder in der „Padelle d’Italia“. Ich finde ja, dass man solche Ausflüge auch gleich nutzen sollte, um außergewöhnliches auszuprobieren. Ich meine, ihr müsst ja nicht gleich Krokodilfleisch essen oder Kängurufleisch essen. Aber mal was typisches aus der bestimmten Region.

Wer liebe Kuchen, Eis oder andere Süßspeisen möchte, kann sich in den zahlreichen Café-Häuser bequem machen. Unter anderen bei Starbucks. War mein erster Besuch in diesem Café-Shop und ganz ehrlich? Verstehe den ganzen Hype nicht darum. Schmeckt doch auch nicht anderes, als bei normalen Café-Häuser. Aber okay.

ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥

Ein Tag geht mal zu Ende: Irgendwann wurde es an der Zeit, dem Heimweg anzutreten. Es wird langsam dunkel und bis wir in unserer vertrauten Stadt angekommen sind, vergehen 2 1/2 Stunden. Wobei, die Rückfahrt um einiges länger gedauert hatte im Wirklichkeit, da die Müdigkeit siegte und wir zwischendurch eine etwas längere Kaffee-Pause brauchten.

Doch am Ende war es ein wirklich schöner Tag und auch, wenn uns nicht alles gefallen hat in dieser Stadt, so kann sie sich am Ende doch sehen lassen. Mich würde aber interessieren, wer von euch schon einmal hier war?

Liebe Grüße

  1. spiegelschrift.blog

    März 27, 2017 at 10:08 am

    ich war noch nie in nürnberg, aber es klingt, als wäre es eine reise wert 😉

    http://spiegelschriftblog.blogspot.de/

  2. Michelle Früh

    März 27, 2017 at 10:52 am

    Ich war nur einmal dort und nur an der U Bahn Stadion. Möchte aber unbedingt mal in die Stadt. Der Zoo interessiert mich sehr
    Liebe Grüße Michelle von beautifulfairy

  3. Carmen

    März 27, 2017 at 11:14 am

    Ich wollte schon immer mal nach Nürnberg, da meine beste Freundin schon oft davon geschwärmt hat.
    Naja, vllt. irgendwann man … 🙂 Aber die Bilder finde ich schon mal sehr ansprechend.
    Liebe Grüße
    Carmen

  4. Antonia

    März 27, 2017 at 2:39 pm

    Hört sich gut an! Ich würde auch gerne mal nach Nürnberg!

  5. Andrea

    März 27, 2017 at 6:44 pm

    Die Stadt ist echt total schön, ich war auch schon dreimal dort!

    Liebst,
    Andrea

    http://www.andysparkles.de

  6. Sarah

    März 27, 2017 at 8:12 pm

    Oh ja nach Nürnberg möcht ich auch mal! Meine Cousine ist dorthin gezogen! Der perfekte Grund mal vorbei zu schauen 🙂
    Liebst, Sarah von Belle Mélange
    belle-melange.com

  7. Kerstin

    März 28, 2017 at 3:22 pm

    Sehr schön der Einblick. War auch mal dort, ist aber schon viele Jahre her und ich kann mich kaum noch daran erinnern.

    Alles liebe

  8. Jasmin

    März 28, 2017 at 4:03 pm

    Ich war noch nie in Nürnberg, obwohl ich in Baden Württemberg wohne. Danke für die tollen Eindrücke da muss ich auch unbedingt mal hin.
    Lg Jasmin

  9. Jana

    März 28, 2017 at 6:01 pm

    Ich war bisher noch nie in Nürnberg, Wir wohnen einfach zu weit weg, um da mal einfach hinzufahren! Aber ich schaue mir gerne alte Städte und ihre Sehenswürdigkeiten an! Obwohl ich nicht so der Eintopffan bin, würde ich mir so ein Süppchen jetzt auch bestellen 🙂

    Liebe Grüße
    Jana

Comments are closed.