Sommer, Sonne, Camping-Zeit – die Selbstaufblasende Isomatte

-Sponsored Post – Diese Beitrag enthält Werbung-

Ich liebe den Sommer. Zwar ist es immer unglaublich warm und man wünscht sich manchmal den Schnee zurück, aber nur jetzt können wir die Zeit im freien genießen, ohne zu frieren. Am liebsten verbringe ich die Tage am See oder im Garten meiner Eltern. Einfach nur dazuliegen, ein schönes Buch zu lesen und die Seele baumeln lassen. Auch mein Kind ist vom Sommer mehr angetan als vom Winter. Klar, er ist eine Wasserratte und nur schwer vom See wieder wegzubekommen. Doch, das Liegen auf der Wiese oder am See, kann schon ganz schön unbequem sein. Eine dünne Decke hilft da nicht sonderlich. Besonders, wenn man sich spontan entscheidet, am See zu übernachten, braucht man neben einem Zelt und einem warmen Schlafsack, auch eine Luftmatratze beziehungsweise Isomatte.

Die Isomatte ist eine Kurzform von Isoliermatte und eine Unterlage zum Schlafen, die meist zum Camping und Trekking genutzt wird. Sie ist so erbaut, dass sie uns vor Steine und Äste schützt und gleichzeitig der Wärmedämmung dient. 

ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥
Isomatte Selbstaufblasende Thermomatte Selfinflating

Das erste Mal Campen mit meinem Sohn, ist inzwischen fast 3 Jahre her. Viel zu lange her, wenn ihr mich fragt. Aber es muss nicht gleich immer der nächste Campingplatz sein, wenn die Großeltern einen wunderbaren Garten haben. Als vor einiger Zeit uns ein wirklich tolles Paket erreichte, in denen eine 200x 66x 10 cm Isomatte enthalten war, nutzen wir die Gelegenheit, eine Nacht im Garten zu verbringen. Zu kaufen gibt es die selbstaufblasende Isomatte auf „Dein-Klettershop„. Je nach höhe, kostet diese zwischen 19,99€ und 29,99€

Die Matte kommt mit einem Tragebeutel mit Kordel und Stopper an. Das finde ich besonders für den Transport ganz praktisch. Die Matte füllt sich nach dem Öffnen des Ventils selbstständig mit Luft. Auch das ist ein absoluter Pluspunkt. Den so gehören Luftpumpen der Vergangenheit an. Die Matte erreicht nicht von jetzt auf gleich ihr volles Volumen. Je nach Umgebung und/oder vorheriger Lagerung kann dies etwas länger dauern. Vor allem in den kälteren Monaten braucht der Schaumstoff eine gewisse Zeit, um sich zu entfalten. Sobald sich die Matte dann vollständig gefüllt hat, ist das Ventil wieder zu schließen. Der Hersteller empfiehlt zudem, die Matte bei Nichtgebrauch offen unter dem Bett zu lagern, da sonst das Füllmaterial stark leidet.

Nachdem die Matte vollständig mit Luft gefüllt ist, habe ich mich zur Probe daraufgelegt. Was soll ich sagen? Einfach nur bequem. Den Boden darunter der nicht sonderlich glatt ist spürt man kaum und Steine, merkt man erst gar nicht. Aber ich denke, es kommt wohl darauf an, wie groß diese sind. Für meinen Fall war ich im ersten Moment an sehr zufrieden. Doch musste die Isomatte die Nacht überstehen und ich war gespannt, ob die Luft darin bleibt.

Auch die Hündin meiner Eltern, die sie vor einigen Jahren von mir bekommen haben, mochte die Matte vom ersten Moment an und wollte gar nicht mehr von ihr weg. Aber überspringen wir die amüsanten Stunden am Nachmittag und kommen zum nächsten Morgen. Nachdem ich nun mit meinem Kind eine Nacht im Garten verbracht habe Mein Kind hatte eine andere Schlafmatratze, war meine Matte immer noch komplett mit Luft gefüllt und machte nicht den Anschein, diese wieder her zugeben. Doch, wie bekommt man die Luft nun wieder heraus? Ja, das war gar nicht so einfach und ohne meinen Mann, hätte ich wohl kläglich versagt. Zuerst wird das Ventil geöffnet und dann langsam die Isomatte eingerollt. Die Luft entweicht nur sehr langsam und man muss etwas kraft anwenden. Am Ende klappt es nur, wenn man zu zweit daran geht, damit einer am Ende die zwei Fixierbände befestigen kann.

Für meinen Sohn war es übrigens der lustigste Test zeit langem. Nicht nur die Nacht im Freien, sondern auch das Ausprobieren der Matte. Diese nutze er für ein paar Sportübungen. Inzwischen wurde die Matte schon ein paar Mal benutzt und noch immer, sind wir sehr zufrieden mit ihr.

Morgen werden wir die Isomatte von BB Sports das erste Mal mit an den See nehmen, damit sich mein Kleiner nach dem ausgiebigen Baden es sich bequem machen kann und wer weiß, vielleicht gönnen wir uns eine Zweite, um im nächstem Jahr mal wieder richtig Campen zu gehen. Vorerst sage ich aber erst einmal tschüss und wünsche euch eine restliche schöne Woche.

Liebe Grüße

 

Die/Das oben vorgestellte(n) Produkt(e) wurde mir kostenfrei zur Verführung gestellt. Es enthält meine persönliche Meinung, die von der Kooperation unbeeinflusst bleibt. Zusätzlich kann der oben gezeigte Text, Ausschnitte und Bildern aus Pressemitteilungen enthalten. Diese wurden uns entsprechend der/des jeweiligen Shops/ Unternehmer oder PR Agentur, zu Verfügung gestellt. Zudem weise ich daraufhin, das der oben gezeigte Text Werbelinks enthalten kann. Für genannte Preise oder Anwendungshinweisen übernehme ich keinerlei Haftung.

  1. Moni

    August 30, 2017 at 9:59 am

    Das wäre was für uns. Wir fahren jedes Jahr Campen.

    Grüße

  2. Melanie

    August 30, 2017 at 2:52 pm

    Der Hund ist ja süß.
    Sehr schöne Vorstellung der Matte. Campen war ich das letzte Mal als Kind. Mein Freund ist für sowas leider nicht zu haben.

    Alles liebe
    Melly

  3. FaBa-Familie aus Bamberg

    August 30, 2017 at 5:02 pm

    Liebe Nicole,
    so eine selbstaufblasbare Isomatte ist wirklich praktisch.
    Selbst, wenn man nicht zelten geht, kann man sie trotzdem immer gebrauchen.
    Ich kann sie mir gut unterwegs mit den Kindern vorstellen.
    Grüße Marie

  4. Jasmin

    August 30, 2017 at 8:23 pm

    Die Isomatte klingt ja toll. Für mich wäre es nichts, den ich schlafe ungern draußen oder im Zelt.

    LG Jasmin

  5. Jana

    August 31, 2017 at 8:24 am

    Solch eine Isomatte hätte ich mir gewünscht, als wir damals mit der Klasse campen waren! War das eine unbequeme Nacht damals! Da klingt deine Isomatte wie der Himmel auf Erden! Der Wuffi ist übrigens absolut süß!

    Liebe Grüße
    Jana

  6. Ronja Judex

    August 31, 2017 at 8:52 am

    Ich hab auch so eine und finde sie total klasse. Nie wieder was anderes, total bequem und praktisch.

  7. hellothanh

    August 31, 2017 at 9:08 am

    Ich war in meiner Jugend campen und kann mich erinnern, dass ich auf einer Matte gelegen bin. Da hätte die Isomatte mir sicherlich geholfen um besser zu schlafen und vom Campen nicht traumatisiert zu sein.

Comments are closed.