Sing – ein ultimativer Familienfilm

Von Kleinauf, war es ein großer Traum von Koala Buster Moon, ein Theater zu haben. Doch heute muss er ums Überleben seines Lebenswerks kämpfen, den es steht kurz vor der Schließung. Um dieses zu verhindert, organisiert er ein Gesangswettbewerb, bei denen der Gewinner 1000 Dollar erhalten soll. Busters Assistentin Matilda Crawly schreibt aufgrund eines Missgeschicks ein Preisgeld von 100.000 Dollar auf die Flugblätter, die durch ein Windstoß in der ganzen Stadt verteilt wurden.

Schon vor der Premiere des Filmes, habe ich den Trailer unzählige Male gesehen. Meine Neugier war gepackt. Besonderes, als ein Making-off über den Animationsfilm im Fernsehen kam. Am 6. April war es dann auch endlich soweit, dass die DVD käuflich zu erwerben ist und die 12,99€ habe ich sehr gerne dafür bezahlt.

ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥

Wie sind in einer sehr belebten Stadt und blicken in verschiedenen Familien hinein. Unter anderen zum Gorilla namens Johnny. Sein Vater ist ein berühmter Bankräuber und Johnny ist der Fahrer und soll Wache halten. Doch Johnny will viel lieber singen, als in die Fußstapfen seines kriminellen Vaters zu treten. Und da hätten wir Rosita, eine Mutter von 25 Ferkel die im Duett mit ihrem Gesangspartner Gunter auftreten soll. 

Koala Moon ist überzeugt, dass er wieder Leben ins Theater bringt, doch als er Tippfehler erfährt, den Miss Crawly gemacht hat, muss er sich etwas Neues einfallen lassen. Er sucht ausgerechnet Hilfe bei Nana Noodleman, die Großmutter seines besten Freundes Eddie. Sie war selber einer der besten Sängerinnen und ist zur Anfangszeit oft in Moon-Theaters aufgetreten. 

Damit Moon von seiner Show überzeugen kann, baut er eine spektakuläre Besonderheit auf der Bühne auf. Doch bei der Vorführung vor Nana, geht alles schief und das Theater wird komplett zerstört. 

ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥

Was für ein Film. So viel Leben, Liebe und Action. Dazwischen lustige, traurige und spannende Szenen, die diesen Film zu einem echten Familienfilm macht. Vom ersten Moment, war ich begeistert. Die Geschichte von Moon und seinem Theater war interessant gemacht. So fing der Film an, bei denen Moon noch klein war. Man erfährt so, wie und warum er überhaupt zum Theater kam.

Die Charaktere sind sehr unterschiedlich. Da hätten wir die Mutter, die sich ganz alleine um Kinder und Haushalt kümmert und keine Zuneigung vom Mann erhält. Oder das „Hässliche Entlein“ Syndrom, das hier allerdings von einem Elefanten gespielt wird. Eine wunderbare Mischung, die gut zusammen harmonieren. 

Ebenso erfreut bin ich auch über bekannte Stimmen. So erkennt man unter anderen die Stimme von „Daniel Hardwig“, der den Koala Moon spricht. Oder auch Klaas Heufer-Umlauf, der Mike die Maus spricht. Auch die Musik, um die es in diesem Film hauptsächlich geht, können moderner nicht sein. Jeder kennt das Lied „Shake It Off“, „I Don’t Wanna“ oder auch „Gimme Some Lovin“.

Ich kann den Film nur weiter empfehlen. Er hat eine Interessante Story, viele lustige Momente und sorgt für Unterhaltung in der ganzen Familie. Aus diesem Grund, gibt es von mir 5 Sterne. 

Liebe Grüße

  1. Mona

    Mai 9, 2017 at 1:07 pm

    Oh den haben wir neulich auch geschaut und ich fand ihn toll 🙂
    Liebe Grüße, Mona

  2. Moni

    Mai 10, 2017 at 7:33 am

    Den Film haben wir auch und ich finde den gut gemacht.
    Meine Jungs haben ihn schon ein paar mal gesehen.

    Grüße

  3. Julia

    Mai 10, 2017 at 8:13 am

    Jetzt bin ich echt neugierig. Das cover ist ja schon mal süß gemacht. So einen Film schaue ich auch gerne mal an. Ab und zu muss man sowas schauen.

    Liebe Grüße
    Julia

  4. Nadine von tantedine.de

    Mai 10, 2017 at 8:25 am

    Oh ja den Trailer habe ich auch rauf und runter geschaut und er war so lustig. Den Film muss ich unbedingt nochmal schauen!
    Liebe Grüße Nadine von tantedine.de

  5. Jana

    Mai 10, 2017 at 8:52 am

    Wir haben den Film im Kino gesehen und fanden ihn auch total klasse 🙂 Auf DVD haben wir ihn noch nicht, aber das folgt bestimmt noch!

    Liebe Grüße
    Jana

  6. Christine-Claudia Fischer

    Mai 10, 2017 at 9:34 am

    Oh, toll! Den gibts endlich auf DVD! Ich habe auch immer die Vorschau gesehen und meine Kids waren davon total begeistert. Allerdings will ich mit ihnen noch nicht ins Kino. Da muss ich gleich mal bei Amazon vorbei schauen und mir den Film kaufen. Danke für den Tipp!
    LG Christine

  7. Michelle Früh

    Mai 10, 2017 at 11:06 am

    Ich liebe Trickfilme und der klingt echt toll. Werde ich mir gleich mal notieren.
    Liebe Grüße Michelle von beautifulfairy

  8. Patty

    Mai 10, 2017 at 8:55 pm

    Bis jetzt habe ich noch nichts von dem Film gehört, aber das mag bei mir nichts heißen. Meistens entdecke ich erst Filme wenn sie schon gar nicht mehr in den Kinos laufen haha. Klingt aber nach einem super lustigen Film, der genau meinem Geschmack entspricht ! Danke für den Tipp 🙂

    Liebe Grüße
    Measlychocolate by Patty
    Measlychocolate now also on Facebook

  9. Romy

    Mai 11, 2017 at 5:25 am

    Na das klingt aber witzig, dann muss ich da wohl doch mal rein schauen 🙂

  10. Altmühltaltipps

    Mai 11, 2017 at 10:51 am

    Oh Mann, ich hab den Film immer noch nicht gesehen 😀
    Klingt echt toll, jetzt muss ichs mir wirklich mal fest vornehmen den zu gucken 😉
    Liebe Grüße, Kerstin

Comments are closed.