Sei kreativ mit dem Lego City Pizzawagen

Öffne den Pizzawagen, um Bestellungen anzunehmen! Schnapp dir den Teig und beginne mit der Zubereitung einer Pizza. Schneide ein Stück aus der Pizza heraus und serviere es der hungrigen Kundin. Anschließend verpackst du einige frisch gebackene Pizzen in Pizzaschachteln, um sie auf dem Motorroller auszuliefern. Der Pizzawagen ist da und bringt das Mittagessen! Mit diesen Worten stellt Lego ihren Pizzawagen vor und sogt für nochmehr Spielspaß im Kinderzimmer.

Das Bausteine die Kreativität fördert, ist kein Geheimnis. Es verwundert also kaum, dass ich besonderes Lego unglaublich gerne verschenke. Besonders Kai darf sich ein paar Mal im Jahr über ein kleines neues Set erfreuen und so seine Stadt erweitern. Diesen süßen Wagen, bekam er zu Weihnachten.

ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥

Die Lego A/S ist ein dänisches Unternehmen, das im Jahre 1932 vom Tischlermeister Ole Kirk Christiansen zunächst zur Herstellung von Holzspielzeug gegründet wurde. Inzwischen ist es der größter Spielzeughersteller der Welt, das insbesonderes durch die Legosteine bekannt wurde. Hierbei handelt es sich um ein Baukastensystem, bei dem aus farbigen Kunststoff-Klötzchen Häuser, Schiffe, Autos und anderes gebaut werden. Das Wort Lego leitet sich von dänisch „leg godt“ – „spiel gut“ ab.

Im Jahre 1949 wurden die Legosteine eingeführt, allerdings nannte Christiansen sie Anfänglich noch „Automatic Binding Bricks“.Dabei handelte es sich um farbige Kunststoffquader aus Celluloseacetat, deren Oberseiten, wie bei den heutigen Steinen, mit Noppen besetzt waren. Die Unterseite war jedoch noch völlig hohl,dadurch waren sie nicht besonders stabil.

Den Lego City Pizzawagen gibt es seit 2016 im Handel. Dieser besteht aus zwei Figuren “einen Pizzabäcker und eine Kundin “, dem Pizzawagen, einen Roller und einem Tisch mit Sonnenschirm. Der Pizzawagen verfügt über aufklappbare Seitenwände und einen Küchenbereich. Dort kann unser Bäcker neben Pizza noch Pommer herstellen. Ganz niedlich finde ich den kleinen Ofen im Wagen mit aufklappbarer Tür. Insgesamt besteht das Set aus 249 Teilen.

Kai machte sich kurz nach Weihnachten über das kleine Päckchen her. Er nahm sich die Anleitung und begann, sein Auto zu bauen. Doch schnell merkte er, dass es zu zweit nicht nur schneller geht, sondern auch viel mehr Spaß bringt. So saßen wir mit einer Tasse Tee im Wohnzimmer und bauten unsere Pizzawagen zusammen, sodass er schnell losspielen konnte. Das Tat er dann auch. Kaum stand das Auto, wurden Pizzas gebacken, Pommes verkauft und das Geld wie eingenommen. Ich finde es immer sehr süß, wenn die Kleinen sich Geschichten ausdecken und die Legofiguren zu leben rufen.

Schon als Kind war ich selber ein großer Fan von Lego und dürfte mich an Weihnachten und Geburtstag ab und an darüber erfreuen. Doch leider waren meine Eltern wohl der Meinung, Puppen wären eher etwas für Mädchen als Bausteine. Heute gibt es für Mädchen sogar extra Legoserien. Unter anderen Lego-Friends und Lego-Disney. Vom Lego-Disney gibt es ja so ein wundervolles Schloss, dass ich allzu gerne hätte. Jedoch kostet dieses bereits an die 450€ und das ist mir dann doch etwas zu teuer.

Kinder ab fünf Jahre haben mir diesem Set allerhand Freude und werden diese auch nach dem Weihnachtsfest für viele Wochen/ Monate haben. Das Set, das es für 23€ unter anderen auf Amazon zu erwerben. Lego darf in keinem Kinderhaushalt fehlen.

Liebe Grüße

9 Comments

  1. Antje M.

    Januar 2, 2018 at 11:29 pm

    Cool, der Pizzawagen ist toll. Wir haben ganz viel Duplo und Lego, noch von meinen großen Kindern (jetzt 37 und 34) von meiner Jüngsten (19) und von meiner Enkelin (13), die bekam schon Lego friends. Jetzt wird es irgendwann das jüngste Enkelkind bekommen.

  2. Salvia von Liebstöckelschuh

    Januar 2, 2018 at 11:40 pm

    Wenn ich mir das so anschaue, dann bin ich glaube ich froh, dass mein Kind aus dem Lego-Alter raus ist. Keine teuren Wünsche mehr für Spielzeug, das nach dem Aufbauen aufgebaut in der Ecke steht 😉
    Liebe Grüße
    Salvia von Liebstöckelschuh

  3. Avaganza

    Januar 3, 2018 at 12:30 am

    Du hat recht! Meine Kinder lieben auch Lego … vor allem mein Kleiner und ich selbst habe auch schon als Kind damit gespielt. Der Pizzawagen ist eine tolle Geschenksidee … der Osterhase kommt ja auch bald mal ;-).

    Liebe Grüße
    Verena

  4. Kathrin

    Januar 3, 2018 at 2:18 pm

    Ich habe als Kind immer gerne mit Lego gespielt. Schade, dass es so einen tollen Pizzawagen damals noch nicht gab. Wenn ich irgendwann mal eigene Kinder habe, werde ich daran denken. 🙂
    Liebe Grüße
    Kathrin

  5. Carry

    Januar 3, 2018 at 3:46 pm

    Wie cool der Pizzawagen ist 😀 Als Kind hätte ich mich so riesig darüber gefreut 🙂 Kein Wunder also, dass dein Kleiner sich direkt darüber hergemacht hat!
    Als ich klein war (also so vor 15-18 Jahren :D) gab es auch schon so etwas Lego-ähnliches (oder war es sogar von Lego?) für Mädchen. Ich suche bis heute den Namen dazu, komme aber nicht drauf. Polly pocket war es jedenfalls nicht ^^

    Liebe Grüße
    Carry

  6. Britta

    Januar 3, 2018 at 6:44 pm

    Der Pizzawagen ist ja großartig! Meine Tochter ist für Lego noch zu klein, aber sie hat zu Weihnachten die ersten Duplosteine bekommen und baut damit schon fleißig hohe Türme!

  7. L♥ebe was ist

    Januar 3, 2018 at 9:17 pm

    eine witziges Set! könnte meinen Neffen wieder mal viel Spaß bereiten 🙂

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von http://www.liebewasist.com

  8. Esther

    Januar 5, 2018 at 6:43 am

    Lego ist und bleibt Nummer Eins in unserem Kinderzimmer. Danke für die Beschreibung des Sets!

  9. Jana

    Januar 8, 2018 at 4:26 pm

    Ganz ehrlich, ich habe zwar immer lieber mit Playmobil gespielt, aber solche Lego-Sets zusammenbauen, macht auch echt Spaß! Den Pizzawagen finde ich echt klasse! Schade, dass es sowas früher bei uns nicht gab!

    Liebe Grüße
    Jana

Leave a Reply