Saal Digital – Buch der Erinnerungen

– Sponsored Post – Dieser Beitrag enthält Werbung –

Egal wo man hingeht mit seiner Familie, Fotos werden überall gemacht. Ob auf dem Spielplatz, im Zoo oder beim Baden. Auch wir haben unzählige Fotos auf der Speicherkarte, einige Fotoalben im Regal und dennoch man hat das Gefühl, wichtige Tage vergessen zu haben. Aber klar, nicht immer kann ich bei meinem Kind sein und nicht immer ist sein Vater an seiner Seite. So schickt man sich zwar hin und wieder ein Foto über WhatsApp des kleinen Rabauken zu, aber das ist eben nichts Ganzes. Obwohl das Jahr 1017 noch nicht rum ist, habe ich jetzt schon mehr Fotos, als in den zwei Jahren zufuhr. Kein Wunder, sind wir mehrfach im Monat unterwegs gewesen. Oft sogar allein. Um seinem Vater eine Freude zu machen und ihm ein Stück von unseren Erlebnissen teilhaben zu lassen, nutzen wir vor einigen Wochen einen Aufruf von „Saal digital„. Dort konnte man sich für ein Fotobuch bewerben und heute, möchte ich euch unsere kleine Reise in das erste halbe Jahr 2017 mitnehmen.

Saal-digital sagt: Wir leben und arbeiten mit viel Leidenschaft, Begeisterung, Professionalität und Engagement für die Fotografie. Hohe Qualitätsstandards, die Zufriedenheit der Kunden und Mitarbeiter, die eigene Herstellung und ständige Weiterentwicklung unserer innovativen Fotoprodukte sind dabei die zentralen Ziele unseres Unternehmens.

ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥

Bevor wir loslegen und ein Fotobuch gestalten, laden wir vorerst die kostenlose Software herunter. Das dauert ca. 2-3 Minuten. Nach dem Download öffnet sich das Programm und wir können sofort beginnen, das Büchlein zu gestalten. Was ich schon vom ersten Moment ganz toll fand, ist die Auswahl der Motive für das Cover und den Innenseiten. Hierbei kann man sehr kreativ werden und jede Seite individuell gestalten. Ob man es schlicht und einfach mag, oder bunt und auffällig. Für jeden Typ, für jedes Kind und für jeden Geschmack wird das passende zur Verfügung gestellt. Damit das Cover zu meinem Kind passt und nicht gleich zeigen soll, dass es in ihm sehr Wild zu geht, entschied ich mich für eine niedliche Unterwasserwelt.

Zum Anfang des Buches fügte ich einen Text hinzu. Quais als Einleitung des Buches, damit der Beschenkte weiß, worum es geht. Blättern wir so durch das Buch, erblicken uns auch auf ein paar anderen Seites immer wieder ein paar Zeilen. So ließ ich in diesem Fall meinem Sohn entscheiden, was er hier seinen Vater mitteilen möchte. Ganz egal, ob diese zum Bild passen oder nicht. Nebenbei wurde das Buch so viel Persönlicher. Nur bei ein paar wenigen, half ich ihn. Das Buch bekam die Maße 21 x15 cm und wurde mit 32 Seiten ausgestattet.

Insgesamt gab es 10 verschiede Größen. Doch die Größe und die Seitenanzahl des Buches zu wählen, ist nur eines der vielen Möglichkeiten. Welches Material soll das Cover haben? Soll es wattiert oder unwattiert sein? Mit oder ohne Geschenkbox? Man hat die Qual der Wahl. Wir saßen etwas über eine Stunde an unserem Buch. Die Auswahl der Bilder müssten getroffen werden, was möchte meinem Kind seinem Vater mitteilen und wo soll welches Bild sein!

Die Qualität des Buches finden wir alles ausgezeichnet. Ein anderes Wort fällt mir hierfür einfach nicht ein. Die Bilder sind klar, sehr farbenfroh. Die Texte in den gewünschten Farbe und Schriftart. Nichts ist verschmiert oder unscharf. Die Seiten sind reißfest und alles im Allen, ein ideales Geschenk mit Erinnerungen. Preislich lag das Fotoalbum am Ende bei ca. 23€. Und für Neukunden, gibt es einen 15 € Kennenlerngutschein mit dem Code „FB244SDK“. Allerdings läuft die Aktion nur noch bis zum 31.08.2017.

Mit der Software kam ich sehr gut zurecht. Ohne auch nur Kenntnisse darüber haben zu müssen, lässt sich das Büchlein problemlos herstellen.  Nachdem man fertig ist, kann man jede Seite noch einmal anschauen, Seiten tauschen oder ein anderes Design einfügen. Am Ende einfach in den Warenkorb legen und schon, kann die Bestellung abgeschickt werden. Nach 2 Tagen wurde mein Buch schon abgeschickt, sodass wir es am dritten Tag, nach dem wir die Bestellung abgeschickt haben, es in den Händen halten konnten. Ich war mehr als beeindruckt über die Schnelligkeit.

Bevor ich das Buch dem Beschenkten übergab, musste ich natürlich selber hineinschauen und war kurz davor, es gleich selber zu behalten. ABER ist dieses nun nicht für mich bedacht und so dürfte mein Kind seinem Papa am Wochenende dieses Geschenk überreichen. Und wie seine Reaktion war, muss ich euch wohl nicht erzählen. Die Freude war auf jeden Fall groß. 😀

Liebe Grüße

Die/Das oben vorgestellte(n) Produkt(e) wurde mir kostenfrei zur Verführung gestellt. Es enthält meine persönliche Meinung, die von der Kooperation unbeeinflusst bleibt. Zusätzlich kann der oben gezeigte Text, Ausschnitte und Bildern aus Pressemitteilungen enthalten. Diese wurden uns entsprechend der/des jeweiligen Shops/ Unternehmer oder PR Agentur, zu Verfügung gestellt. Zudem weise ich daraufhin, das der oben gezeigte Text Werbelinks enthalten kann. Für genannte Preise oder Anwendungshinweisen übernehme ich keinerlei Haftung.

  1. Moni

    August 14, 2017 at 7:01 pm

    Schöne Idee.
    Wir haben auch viele Fotos von unseren Jungs und einige Albem. Aber ein Buch so noch nicht. Danke für die Geschenkidee. Wäre was für die Oma zu Weihnachten.

    Grüße

  2. Jana

    August 14, 2017 at 7:35 pm

    Ich werde auch bald wieder ein Fotobuch in Angriff nehmen! Ich habe immer viel Freude daran, solche Bücher zu gestalten und natürlich auch nach einiger Zeit wieder durchzublättern! Dein Buch ist echt schön geworden – soviel man davon sehen kann! Das glaube ich gern, dass sich der Papa da sehr gefreut hat!

    Liebe Grüße
    Jana

  3. Andrina

    August 14, 2017 at 8:01 pm

    Das ist aber eine schöne Idee 🙂 Und auch die Umsetzung ist dir richtig gut gelungen!
    Liebe Grüße
    Andrina

  4. Nadine

    August 15, 2017 at 10:02 am

    So ein Fotobuch ist wirklich toll. Wir verschenken sowas immer gerne an Verwandte und Freunde. Liebe grüße Nadine

  5. Anni

    August 15, 2017 at 10:03 am

    So ein Fotobuch ist immer ein tolles Geschenk. Ich habe meiner Mutter (die weit weg wohnt) mal alle Bilder ihrer Jugend eingescannt und als Fotobuch geschenkt 🙂 Kam super an.

    LG, Anni von http://www.yogagypsy.de

  6. Simone Orlik

    August 15, 2017 at 12:35 pm

    Ich habe gerade erst vor Kurzem für meine Schwiegermutter ein Fotobuch zum 70. Geburtstag fertiggemacht – war eine riesige Überraschung und auch echt gut gelungen! Viele Grüße, Simone

  7. Carmen

    August 15, 2017 at 1:02 pm

    Ich finde sowas immer eine richtig tolle Idee. Vor allem weil es soviel weniger aufwendig ist als ein richtiges Album.
    Liebste Grüße,
    Carmen <3

  8. Natascha

    August 15, 2017 at 1:04 pm

    Fotobücher im Allgemeinen sind doch einfach unbezahlbar 😀 ich liebe es, sie zu erstellen und natürlich auch im Anschluss 1000mal anzuschauen.

  9. Nadine von tantedine.de

    August 15, 2017 at 1:10 pm

    Das ist echt niedlich geworden und der Spruch neben dem Bild ist klasse. Wirklich ein tolles Buch was man auch zu verschiedenen Anlässen erstellen und verschenken kann 🙂
    Liebe Grüße
    Nadine von tantedine.de

  10. Jacqueline

    August 15, 2017 at 1:17 pm

    Liebe Nicole
    Ich mache schon seit Jahren solche Alben, mein Sohn bekommt seit Jahren immer ein Jahresalbum für sich selbst, das ich so zusammen stelle, dass es persönlich ist für ihn und auch ihn betrifft.
    Danke Dir für den tollen Bericht!
    Hab einen schönen Nachmittag!
    xoxo
    Jacqueline

  11. Sigrid Braun

    August 15, 2017 at 2:33 pm

    Ich mache regelmäßig Fotobücher, weil sie sehr praktisch sind. Man schreibt seinen Text dazu braucht keine Bilder mehr einkleben die dann irgendwann verblassen. Den Namen Saal-digital hatte ich bisher noch nie gehört.
    Liebe Grüße
    Sigrid

  12. Sarah

    August 15, 2017 at 2:35 pm

    Ich hab die Fotobücher von Saal Digital letztens auch testen dürfen – für meine Arbeit als Fotografin. Und ich muss sagen, dass ich mega begeistert von der Qualität war! Die Seiten sehen toll aus und es macht mir noch immer Freude, ab und an durch das Buch zu blättern. 🙂

    Ich muss ja gestehen, dass ich Kroatien auch so rein gar nicht auf dem Schirm habe als Reiseland. Dabei höre ich immer öfter Gutes und sehe auch die Bilder, die doch wirklich schön aussehen. Danke für die Einblicke hier – ich glaube, ich sollte mir das für nächstes Jahr dann doch mal auf die Liste schreiben und schauen, dass ich es zumindest für ein paar Tage einrichten kann, dort hinzureisen. Man muss ja auch mal einfach etwas Neues wagen. 😉

    Liebe Grüße
    Sarah von DamnCharming

  13. Julia

    August 15, 2017 at 3:44 pm

    Liebe Nicole,
    Danke für diese Empfehlung. Ich fotografiere auch selbst, aber viel zu viele Bilder landen dann doch auf der Festplatte. Du hast mich aber motiviert, mich mal wieder an einem Regentag hinzusetzen und mein „Buch der Erinnerung“ zu machen. Sei lieb gegrüßt Julia von Zuckermagazin.de

  14. Tina

    August 16, 2017 at 8:28 am

    Ich habe mal ein Buch bei Saal machen lassen und war dann enttäuscht, weil tatsächlich die Umschlagsinnenseiten auch schon bedruckt waren. Fand ich sehr schade, und das war damals auch keine Option, das abzuändern. Hatte danach nochmal extra nachgesehen. Ist das immer noch so? Ist schon ein Weilchen her bei uns.
    LG, Tina

Comments are closed.