Rezension – Mit Lina und Leo durch den Advent Tara Riedman und Inge Reulecke

Ich wünsche euch einen schönen zweiten Weihnachtstag und somit auch zu meinem letzten, weihnachtlichen Post in diesem Jahr. Für viele Kinder war der Adventskalender etwas, auf denen Sie sich jeden Tag erfreuen konnten. Auch denen sie sahen, dass Weihnachten näher rückt. Aber es muss nicht immer Schokolade oder Spielzeug sein, den auch schöne Geschichten, können Kinder durch den Advent begleiten.

Das Buch “Mit Lina und Leo durch den Advent”, erschien in diesem Jahr. Obwohl die Adventszeit schon fast wieder vorbei war, wollten wir das Buch kennenlernen und lasen es an Heiligabend. Zu kaufen unter anderen bei Amazon für 9,99€ und Ideal für Kinder ab 4 Jahre.

*************Ƹ̴Ӂ̴Ʒ ƸӜƷ *************Ƹ̴Ӂ̴Ʒ ƸӜƷ************Ƹ̴Ӂ̴Ʒ ƸӜƷ************

Mit Lina und Leo durch den Advent von Tara Riedman und Inge Reulecke

Am 30. November ist es endlich so weit: Lina und Leo holen ihre Adventskalender aus der Weihnachtstruhe. Doch in diesem Jahr ist alles anders, denn in den glitzernden Säckchen verbergen sich Adventsaufgaben, die ihnen am Weihnachtsabend ein ganz besonderes Geschenk bescheren werden. Eine aufregende, aber auch besinnliche Zeit beginnt, die jeden neuen Tag zu einem einmaligen Erlebnis macht:

– weihnachtlicher Mal- und Bastelspaß
– kleine Adventsboten im Seniorenheim
– Plätzchenduft im ganzen Haus
– Geschenke für Kinder in Not
– Bühne frei für Lina & Leo
… und vieles mehr.

*************Ƹ̴Ӂ̴Ʒ ƸӜƷ *************Ƹ̴Ӂ̴Ʒ ƸӜƷ************Ƹ̴Ӂ̴Ʒ ƸӜƷ************

Das Cover finde ich Persönlich ein wenig Mädchenhaft. Für meinen Sohn, war es zu viel Rosa und Rot. Ansonsten mochte er die Zeichnung der Kinder und auch die Bleistiftzeichnungen im Buch. Sie sind schlicht, aber passen super dazu. Das Augenmerk bei diesem Buch, liegt auf jeden Fall beim Text.

Dieses Buch soll ein Kind durch den Advent bringen und bietet für jeden Tag einen kurzen Einblick zu Lina und Leo. Allerdings geht es hier schon mit dem 30. November los, was ich aber gar nicht so schlimm fand. Jeder Tag enthält neue Überraschungen und neue wunderbare Aufgaben. Zum Beispiel das Schmücken, das Schreiben des Wunschzettels oder dem Plätzchen backen. Dabei hat jeder Tag 5 Seiten und kann somit Ideal als gute Nachtgeschichte genutzt werden.

Der Schreibstil der Autorin finde ich sehr angenehm. Es ist für Kinder angepasst und enthält keine zulangen Sätze. Mein Sohn konnte der Handlung gut folgen und fand das Buch ganz toll “in seinen Worten”. Ich finde das Büchlein sehr süß, werde es wegpacken und im nächsten Jahr wieder hervor holen. Danach wird es auch unsere Adventszeit begleiten.

Ich finde es sehr gelungen und kann es euch für das nächste Weihnachten nur ans Herz legen.

Liebe Grüße

10 Comments

  1. Mona

    Dezember 26, 2016 at 11:34 am

    Das klingt ja wirklich sehr süß!
    Fröhliche Weihnachten euch 🙂
    Liebe Grüße, Mona

  2. Julia

    Dezember 26, 2016 at 11:38 am

    Klingt nach einen schönen Buch. Das Cover ist aber auch süß gestaltet.
    Wünsche euch noch frohe Weihnachten 🙂

    Liebe Grüße
    Julia

  3. Antonia

    Dezember 26, 2016 at 12:39 pm

    Super süßes Buch!
    Liebste Grüße & frohe Weihnachten,
    Antonia
    http://www.antoniakoch.com/

  4. Katrin

    Dezember 26, 2016 at 3:06 pm

    Das Buch klingt sehr süß.
    Liebe Grüße und einen schönen zweiten Weihnachtstag.

    Katrin

  5. Moni

    Dezember 26, 2016 at 3:09 pm

    Sieht niedlich auch.
    Meine Jungs wären wohl schon zu alt für.

    Grüße Moni

  6. Janine

    Dezember 26, 2016 at 3:12 pm

    Wie niedlich 🙂 Das Cover sieht mehr nach Mädchen aus, aber wichtig ist ja vielmehr das Innenleben 🙂

    Alles Liebe,
    Janine

  7. instylequeen

    Dezember 26, 2016 at 3:34 pm

    Eine tolle Idee, wenn man Kinder hat, diese mit Linda und Leo zu begleiten.
    Ich wünsche dir FROHE WEIHNACHTEN!
    Liebe Grüße
    http://www.instylequeen.de/

  8. Sandra

    Dezember 26, 2016 at 6:06 pm

    Klingt wie gemacht für die Kleinen.

    Alles liebe.
    Einen schönen zweiten Weihnachtstag noch.
    Sandra

  9. Kim

    Dezember 26, 2016 at 6:27 pm

    Oh sowas finde ich wirklich toll! Als Kind hatte ich auch solche Art Buch-Adventskalender; mal gab es eine Geschichte, mal gab es Aufgaben wie Malen oder Rezepte nachmachen! 🙂

    Kim | von KIMMARLEN

  10. Limalisoy

    Dezember 27, 2016 at 11:46 am

    Wir hatten ein Weihnachtsbuch von Leo Lausemaus, das war allerdings nicht so anregend. Die Geschichte war süß und ok, aber etwas mit kleinen Aufgaben – wie bei deinem vorgestellten Buch – finde ich auch sehr süß!
    Viele Grüße,
    Yvonne

Leave a Reply