Mein LEGO – 70 kreative Upcycling-Ideen für zuhause

LEGO, ein Wort, eine Firma, eine Geschichte. Jeder kennt es, sicherlich hat schon jeder einmal damit gespielt und vielleicht liegen ja noch in deinem Keller ein paar bunte Steine in einer Kiste!. Aber was mit ihnen anstellen? Verkaufen, oder doch behalten? Aber was am Ende damit anstellen, schließlich ist man irgendwann zu alt dafür. Stop!!! Zu alt? Für LEGO? Quatsch. Für LEGO ist man nie zu alt und das beweise ich euch heute.

Heute werden wir LEGO zum integralen Bestandteil unseres Lebens machen. Das ganz in Form von dekorativen und sogar funktionalen Objekten. Egal ob als Wand- und Regalverkleidung, als Tischplatte, als Schlüsselanhänger oder als Globus. Kreativität kennt keine Grenzen. Mit dem Buch „Mein LEGO – 70 kreative Recycling-Ideen für zuhause“ bist du rundum versorgt

Das Buch ist Ende Februar 2017 erschien, kostet 24,99€ und erschien im DVA-Verlag. Dieses Buch ist NICHT in Zusammenarbeit mit der LEGO-Gruppe entstanden, sondern von zwei Autorinnen, die für dieses Buch die besten LEGO-Hacks verschiedener Blogger zusammengestellt haben.

***********Ƹ̴Ӂ̴Ʒ ƸӜƷ ********Ƹ̴Ӂ̴Ʒ ƸӜƷ ********Ƹ̴Ӂ̴Ʒ ƸӜƷ************

70 kreative Upcycling-Ideen mit LEGO

***********Ƹ̴Ӂ̴Ʒ ƸӜƷ ********Ƹ̴Ӂ̴Ʒ ƸӜƷ ********Ƹ̴Ӂ̴Ʒ ƸӜƷ************

Was tun, wenn sich Körbe voller bunter LEGO-Steine im Kinderzimmer oder gar in der ganzen Wohnung ansammeln? Die Lösung: sich nicht ärgern, sondern selbst kreativ werden! 70 witzige Ideen, die als Deko-Objekte die Wohnung aufpeppen, kostengünstig und außerdem mit viel Spaß für Klein und Groß umzusetzen sind. Denn dafür sorgen die Einstufung nach Schwierigkeitsstufen, bebilderte Schritt-für-Schritt-Anleitungen und übersichtliche Listen mit Material- und Werkzeugangaben. Ein wunderbar praktisches und inspirierendes Ideenbuch in frischer Gestaltung, das zeigt, wie aus den dänischen Kult-Klötzchen individuelle und persönliche Einzelstücke mit langer Verweildauer gemacht werden können!

(Textquelle: randomhouse)

***********Ƹ̴Ӂ̴Ʒ ƸӜƷ ********Ƹ̴Ӂ̴Ʒ ƸӜƷ ********Ƹ̴Ӂ̴Ʒ ƸӜƷ************

Das Buch ist wohl eines der coolsten Bücher, die in den letzten Monaten (was Kreativität angeht) in den Händen hielt. Selber haben wir ja unglaublich viel an Lego zuhause und es wird immer mehr. Eingeteilt ist das Buch in 4 Schwierigkeitsstufen und beginnt selbstverständlich mit Stufe „Einfach“. Jetzt möchte ich euch aber nicht alle 70 Ideen aufzählen, den dann würde dieser Beitrag einfach zu lang werden. Aber ich möchte euch ein paar zeigen.

Gerahmte Buchstaben: Diese Idee finde ich recht interessant und bringt Schwung in jede Wohnung. Ob für das Kinderzimmer, dem Wohnzimmer oder dem Flur. Es passt in jedem und man kann so viel daraus machen. Unter anderen könnte man das Wort „Home“ zusammen stellen und die Bilderrahmen nebeneinander hängen. Gerade diese Idee, hat mich am meisten angesprochen, da auch Kinder hierbei mit basteln können. Wir wollen diese Idee schnellstmöglich umsetzen, haben uns aber noch nicht entschieden, ob wir den Namen des Autos (ja, meine kleine hat einen richtigen Namen) oder das Wort Home basteln.

Eine Rose für mich, den Kaktus für dich: Auch diese zwei Ideen, gefallen mir ganz gut und ich finde es schade, dass es keine Schritt für Schritt Anleitung dazu gibt. Das fehlt mir Persönlich. Aber mit etwas Geschickt, bekommt man das sicherlich auch so hin. Für die Rose braucht man ca.70 Bausteine in den Farben grün und Rot. Für den grünen Kaktus ca. 300. Für diejenige, die keinen grünen Daumen haben, aber dennoch etwas Grünes in der Wohnung haben möchte, sind diese zwei doch Ideal. Also genau das richtige für uns. Bei der Rose, kann man natürlich auch andere Farben nutzen und einen bunten Blumenstrauß herstellen.

Lego-Globus: Das wohl mit aber am coolsten in diesem Buch, ist wohl dieser Globus. Wobei ich ja auch das Regal, den Tisch und den Zug echt klasse finde. Aber der Globus hat es mir schon angetan. Leider gibt es auch hierfür keine Schritt für Schritt Anleitung. Um so einen Globus herzustellen, braucht man 3863 Steine. Was ich aber ganz schön finde, dass es ein paar Bilder gibt, die bei der Herstellung des Globus gemacht wurde und man so eigentlich auch gut arbeiten kann. Ich bin aber dennoch der Meinung, dass man gerade hier schon ein wenig Kreativ sein sollte und unbedingt Geduld haben muss.

Das Buch ist etwas für echte LEGO Fans und für die, die es werden wollen. Und da ich mir sicher bin, dass es unter euch einige Fans gibt, verlose ich dieses Buch auf meiner Facebook-Seite. Dort könnt ihr bis zum 10.04 Teilnehmen. Nun möchte ich aber zu gerne noch wissen, wie euch dieses Buch gefällt?

Liebe Grüße

  1. Romy

    März 11, 2017 at 10:04 am

    Huhu
    wohaaa das ist ja sooo cool :O
    Das mag ich auch haben, und dann am besten gleich ganz viele steine dazu.
    lg

  2. Maria W.

    März 11, 2017 at 12:28 pm

    Das ist cool. Wäre ja auch was für uns. Der Globus gefällt mir auch.

    Alles liebe

  3. Janine

    März 11, 2017 at 12:47 pm

    Wie genial ist denn das bitte? Der Kaktus würde mir gefallen 😀 Auf jeden Fall eine geniale Idee

  4. Moni

    März 11, 2017 at 7:29 pm

    Das Buch habe ich auch schon gesehen, allerdings konnte man nicht hineinschauen, weil Folie darum war. Die Idee gefällt mir.

    Grüße Moni

  5. Sarah

    März 12, 2017 at 11:35 am

    Finde ich interessant. Hab von meiner Kindheit auch noch einiges an Lego da, aber bestimmt viel zu wenig, um überhaupt Großartig was herzustellen. Toller Buchtipp.

    Alles liebe

  6. carmen

    März 12, 2017 at 11:40 am

    *jetzt nochmal der eigentliche Kommentar 🙂 ich finde die Idee mit dem Buch richtig toll und werde den Link mal an meinen Freund weiterleiten. Der hat Zuhause noch ganz viel altes Lego und weiß nicht wohin damit 🙂 Liebe Grüße

  7. Janine

    März 12, 2017 at 1:54 pm

    Richtig tolle Ideen! Klingt nach viel Spaß.
    Liebe Grüße
    http://www.janinewx.com/2017/03/outfit-early-spring.html

  8. Jana

    März 17, 2017 at 6:25 am

    Ich selbst habe nie Lego besessen, aber hab in Kindertagen häufiger mit den Steinchen meiner Cousins gebaut. Die Ideen im Buch finde ich ganz praktisch.

  9. Zeilenzunder

    März 19, 2017 at 5:52 pm

    »Stop!!! Zu alt? Für LEGO? Quatsch. Für LEGO ist man nie zu alt« mit diesem Satz hast du mich direkt gecatcht 😀 Ich habe erst vor wenigen Monaten auch wieder mit Lego »gespielt«, also irgendwas draus gebastelt xD weiß gar nicht mehr, wie ich darauf kam. Ist ähnlich wie puzzeln oder basteln, total genial!
    Dass es Bücher für Recycling-Ideen von Lego gibt, habe ich nicht gewusst. Das ist wirklich ein toller Tipp! Der Globus gefällt mir z.B. gut <3 Finde das ein tolles Geschenk für z.B. Eltern mit ausgewachsenen Kindern oder so 😀 cooler Beitrag!
    LG Lena

Comments are closed.