Lüge „Band 3“ von Steffen Jacobsen

-Sponsored Post – Dieser Beitrag enthält Werbung-

Im November 2014 erschien das Buch „Trophäe“, das erste Band mit den Privatdetektiven Lene Jensen und Michael Sander. Für mich war es damals nicht nur das erste Buch des Autors, sondern zugleich auch mein erster Thriller überhaupt. Nachdem vor zwei Jahren Band 2 erschienen war, kam nun endlich der lang ersehnte dritte Teil auf dem Markt und ich ließ es mich natürlich nicht nehmen, einen weiteren Fall der zwei Detektive hautnah mitzuerleben.

Autor Steffen Jacobsen ist im Jahre 1956 geboren und vom Beruf Chirurg. Seine Bücher sind unter anderem in den USA, England und Italien erschienen. Er ist verheiratet, hat fünf Kinder und lebt in Kopenhagen.

Zur Freude bekam ich dieses Band als Rezensionsexemplar, worüber ich mich natürlich sehr gefreut habe. Es ist ein Weilchen her dass es ankam, doch erst jetzt habe ich es geschafft, das Buch zu Ende zu lesen. Den leider muss ich zum Anfang gestehen, dass ich zwei Anläufe gebraucht hatte und es mir schwerfiel, in die Geschichte einzufinden. Am Ende bin ich ganz froh darüber, einen zweiten Versuch gewagt zu haben. 

ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥

Die dänische Gesellschaft Nobel Oil kennt keine Skrupel, sich die gigantischen Rohstoffvorkommen in der grönländischen Diskobucht zu sichern. Die Einwohner sind alarmiert, Umweltaktivisten agieren zunehmend rabiat. Als der Chef-Geologe des Bohrungsgeländes tot aufgefunden wird und ein USB-Stick mit brisanten Informationen verschwindet, werden Kommissarin Lene Jensen und Ermittler Michael Sander angeheuert, den Fall aufzuklären. Alle Spuren verweisen auf einen Täter aus der militanten Umweltaktivisten-Szene. Doch scheinen diese Hinweise fingiert zu sein, und Jensen und Sander beginnen, auf eigene Faust zu ermitteln. Bis sie erkennen, dass sie nur Bauernopfer sind in einem unerbittlichen Kampf um Geld, Prestige und Macht.

  • Autor: Steffen Jacobsen 
  • Titel: Lüge
  • Preis: 16,99€ [D, Taschenbuch] 
  • Broschiert: 480 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453438833
  • Preis: 24.Juli
ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥

Als ich das Cover zum ersten Mal sah, wusste ich nicht gleich, was ich hiervon halten soll. Schon bei Band 2 war ich über das Cover leider nicht sonderlich erfreut. Rein optisch passt das Design ansatzlos zu den beiden Vorgängerbände „Trophäe“ und „Bestrafung“. Leider scheitere mein erster Versuch, das Buch zu lesen, da ich nicht wirklich in die Story hinein kam. Ich fand, der Autor hat seine Schreibweise sehr stark geändert und was früher viel Bildlicher dargestellt wurde, ist hier oftmals etwas untergegangen. Nach fast 100 Seiten brach ich es ab und fing vor ca. einer Woche erneut mit ihm an.

Bevor man mit diesem Teil beginnt, sollte man auf jeden Fall die ersten zwei Bände lesen. Den nur so versteht man, was es mit Lene und Michael auf sich hat. Ich finde nämlich, dass dieser Teil schon etwas verwirrend sein kann und ab und an die zwei „Dickköpfe“ nicht zu verstehen mag. So hat zwar der Fall an sich nichts mit den Teilen zufuhr zu tun, dennoch wäre es von Vorteil, diese bereits zu kennen.

Im dritten Band von Lene Jensen und Michael Sander, geht der Autor mehr in das Privatleben der beiden ein. Persönlich fand ich dies ganz gut überlegt, doch kommt der Fall hierfür einfach zu kurz. Leider tue ich mich heute etwas schwer, den obwohl das Buch am Ende hin recht spannend war, so wurde ich einfach nicht wirklich warm mit der Veränderung. Aber um was geht es hier eigentlich? Im dritten Fall von Jensen/ Sander wird Chefgeologe Peter Holm ermordet. Beide werden von Unterschiedlichen Auftragsgeben aufgesucht und ermitteln vorerst allein. Doch während der Suche nach dem Mörder laufen sich beide immer wieder über den Weg. Man hat insbesondere in diesem Band die Auffassung, dass die Zwei sich nicht sonderlich mögen. Während man der Geschichte folgt, hat man immer wieder das Gefühl den Mörder zu kennen und wird im nächsten Kapitel gleich wieder eines besseren belehrt.

Erzählt wird die Story in einer dritten Person. Hierbei verfolgen wir die Handlung in abwechselnden Szenarien von Lene und Michael. Im Gegensatz zu den Büchern davor gibt es einige Nebenfiguren, die in der Story richtig mit eingebunden werden. Unter anderen die Schwester von Micheal oder den tiefen Einblick von Konzernchefs Nobel. Dadurch wird zwar der Thriller etwas Lebendiger, ändert aber leider nichts an der Tatsache, dass der wirkliche Fall fast schon Nebensache ist. Zumal „Thriller“ hierfür nicht passend gewählt ist. Krimi finde ich da schon angemessener. Am Ende ist es natürlich Geschmacksache und müsste ich Sterne geben, würde ich ihm 3 von 5 verleihen. 

Liebe Grüße

Die/Das oben vorgestellte(n) Produkt(e) wurde mir kostenfrei zur Verführung gestellt. Es enthält meine persönliche Meinung, die von der Kooperation unbeeinflusst bleibt. Zusätzlich kann der oben gezeigte Text, Ausschnitte und Bildern aus Pressemitteilungen enthalten. Diese wurden uns entsprechend der/des jeweiligen Shops/ Unternehmer oder PR Agentur, zu Verfügung gestellt. Zudem weise ich daraufhin, das der oben gezeigte Text Werbelinks enthalten kann. Für genannte Preise oder Anwendungshinweisen übernehme ich keinerlei Haftung.

4 Comments

  1. Moni

    September 8, 2017 at 8:40 am

    Klingt spannend. Schöne Vorstellung.
    Grüße

  2. Jasmin

    September 8, 2017 at 2:20 pm

    Hey Liebes, sehr schöne Vorstellung. Mich spricht dieses Buch leider nicht an.
    Lg Jasmin

  3. Melanie

    September 8, 2017 at 7:18 pm

    Kenne keines der Bücher davor, finde das Cover aber sehr ansprechend. Danke für den Tipp.

    Alles liebe

  4. Marie

    September 8, 2017 at 8:45 pm

    Huhu,
    kannte bisher weder Autor noch Titel, muss aber auch sagen dass mich die Beschreibung nicht sonderlich umhaut… Dennoch schöne Buchvorstellung! 🙂
    Grüßchen!

Leave a Reply