DIY Geschenkidee – Fliegenpilz

Basteln ist nicht nur ein Hobby, sondern auch eine Art, seine Kreativität freiem Lauf zu lassen. Schon als Kind möchte ich das Herstellen von verschiedene Dekoartikel und erfreue mich daran, dass auch mein Sohn ein großes Interesse daran hat. So verwundert es nicht, dass ich des Öfteren eine tolle Zeichnung von ihm bekomme oder er aus dem Kindergarten etwas kleines Gebasteltes mit nach Hause bringt. Den wie sagt man so schön? “Damit Geschenke auch vom Herzen kommen, sollte man sein Geist erweitern und selber etwas herstellen”. Vor einigen Wochen haben wir ein Bild eines Fliegenpilzes gesehen und fanden die Idee ganz toll. Klar das wir uns die Zeit dafür nahmen, selber eines herzustellen und dieses, möchten wir Euch nicht vorenthalten.

Bevor es aber ans Basteln geht, läuft erst einmal durch den Wald, genießt die frische Luft und sammelt nebenbei kleine Naturmaterialien ein. Zum Beispiel Eicheln, Kastanien oder Tapfen.

ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥
Der hübsche Fliegenpilz

Material: 1x Styropor-Halbkugel “gibt es so zu kaufen*, 1x Holzscheibe, 1x dicken Ast, Acrylfarbe rot und weiß, Eicheln, Kastanie oder andere Naturgegenstände, Künstliches Moos, Heißklebepistole

Um solch ein Pilz herzustellen, nimmt als Erstes die Holzscheibe und den Ast. Der Ast wird mithilfe der Heißklebepistole an den Ast senkrecht befestigt. Hierbei lieber etwas mehr Kleber nehmen. Wer möchte, kann den Ast auch zur Sicherheit von unten mit einem Nagel befestigen. Nun etwas Kleber am oberen Ende des Astes geben und die Styropor-Halbkugel hineindrucken. Lasst nun alles gut trocken “ca. 5-10 Minuten”.

Sobald alles gut getrocknet ist und der Ast auch sicher steht, nimmt Euch ein schönes Rot und streicht die Halbkugel an. Während die Farbe trocknet, können wir in der Zwischenzeit das Moss an die Holzplatte kleben. Hierbei verteilt etwas Heißkleber auf das Holz und drückt das Moos gut darauf. Damit es noch hübscher aussieht, verteilt das Material, das Ihr in der Natur gesammelt habt. Sobald das Rot getrocknet ist, verleiht Eurem Pilz noch weiße Punkte und fertig.

Für zwei Fliegenpilze haben wir ca. 30 Minuten gebraucht. Dazu gab es noch Tee und im Hintergrund ein tolles Hörbuch. Einen Pilz haben wir bereits verschenkt, doch diesen werden wir wohl behalten. Derzeit steht er mit im Flur, doch soll er irgendwann mit auf ein Regal kommen, bei denen auch andere Werke meines Kindes stehen sollen. Euren Pilz könnt Ihr natürlich so bemalen, wie ihr wollte. Habe auch schon gesehen, dass einige auf größeren Holzscheiben mehrere Pilze auf einen klebten und diesen mit einer Lichterkette versehen. Die Kreativität kennt eben keine Grenzen.

Liebe Grüße

 

Andere DIY-Projekte
Schmetterling aus einem Kochlöffel
Weihnachtszug

 

 

 

 

8 Comments

  1. Cornelia

    November 15, 2017 at 5:45 pm

    Eine tolle Idee für Herbst-Deko! Sag mal, wo bekommt man denn künstliches Moos zu kaufen? Ich suche das schon eine ganze Weile 🙁

  2. sta

    November 15, 2017 at 7:17 pm

    Total süße Idee, passt perfekt zum Herbst oder zum Frühling.

  3. stadtlandkoeln

    November 15, 2017 at 7:18 pm

    Total süße Idee, passt perfekt zum Herbst oder zum Frühling 🙂

  4. Nadine

    November 15, 2017 at 7:24 pm

    Hallo
    Ja, basteln ist eine tolle Sache. Bei uns war es neulich eine Laterne 🙂
    Der Pilz sieht gelungen aus und ich denke so etwas in der Art würde meiner Kleinen auch Spaß machen!
    Liebe Grüße
    Nadine von https://skybabes-welt.blogspot.de

  5. Nicole Schoenhoff

    November 15, 2017 at 8:15 pm

    Eine niedliche Idee und die sehen spitze aus.

  6. Dating in Leipzig

    November 16, 2017 at 12:14 am

    Super Idee! Passend zur Jahreszeit.

  7. Janine

    November 16, 2017 at 11:12 am

    Einen Fliegenpilz habe ich bis dato auch noch nie gebastelt hihi 😀 auf Ideen kommst du^^

  8. Moni

    November 16, 2017 at 2:08 pm

    Finde ich wirklich hübsch. Wir basteln kaum, eigentlich gar nicht. Meine Jungs haben da leider kein Interesse dazu.

    Grüße

Leave a Reply