Die Kinder von Wulf Dorn

Wulf Dorn ist im Jahre 1969 geboren, liebt gute Geschichten, Katzen und das Reisen. Er war zwanzig Jahre in einer psychiatrischen Klinik tätig, ehe er sich ganz dem Schreiben widmete. Mit seinem 2009 erschienenen Debütroman „Trigger“ gelang ihm sofort ein internationaler Bestseller. Obwohl Wulf Dorn einige Thriller auf dem Markt brachte, so ist es für mich das erste Buch und natürlich ist man sehr gespannt über die Kunstwerke andere Autoren. Das Büchlein „die Kinder“ viel mir durch eine Bloggerin auf, die Wulfs Werke vorstellte und sehr lobte. Doch ob sie auch mir erfreuen konnten, das lest ihr heute.

ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥

Auf einer abgelegenen Bergstraße wird die völlig verstörte Laura Schrader aus den Trümmern eines Wagens geborgen. Im Kofferraum entdecken die Retter eine grausam entstellte Leiche. Als die Polizei den Psychologen Robert Winter hinzuzieht, wird dieser mit dem rätselhaftesten Fall seiner Karriere konfrontiert: Die Geschichte, die Laura Schrader ihm erzählt, klingt unglaublich. Doch irgendwo innerhalb dieses Wahnkonstrukts muss die Wahrheit verborgen sein. Je weiter Robert vordringt, desto mehr muss er erkennen, dass die Gefahr, vor der Laura Schrader warnt, weitaus erschreckender ist als jeder Wahn.

  • Titel: die Kinder
  • Autor:Wulf Dorn
  • Preis: 16,99€
  • Broschiert: 320 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453270940
  • Preis: 04.September
ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥═══ღ♥

Das Cover finde ich recht interessant gestaltet und zum Anfang, fand ich den Titel nicht sonderlich passend zur Story. Doch merkte ich mal wieder, dass man nicht so schnell Vorschlüsse ziehen soll. Die Geschichte beginnt mit dem Auffinden von Laura Schrader. Sie hatte einen Autounfall und zudem eine Leiche im Kofferraum. Alles wirkte zum Anfang sehr mysteriös und man wusste nicht so recht, was man davon halten soll. Doch eh man sich versah, nahm die Story schnell fahrt auf und wir befinden uns mitten in einem spannenden Thriller, an denen die Kinder an die Macht wollen. Wobei dies nicht unbedingt ins Positive hierbei zu sehen ist. Im Buch wurde sehr viel an kreativität rausgelassen, und es gab so einige stellen, bei denen dem Autor die Fantasy etwas zu viel entsprungen ist. Auch wenn das Buch hin und wieder Szenen aufweist, die willkürlich gewählt sind, so sollte man das Buch auf jeden Fall bis zum Schluss lesen und am Ende, Ergibt doch alles irgendwie einen Sinn.

Die Figuren im Buch sind sehr überschaubar und geben wenig von sich Preis. Obwohl Laura eine große Rolle in der Story spielt, hat man oft das Gefühl, als hätte sie sich verlaufen. Unterschiedliche Eigenschaften der Charaktere kann man hierbei nicht herauslesen, wobei Laura ein großes Geheimnis hat und man bis zum Schluss wirklich im Ungewissen bleibt.Eine zweite große Rolle spiel in dieser Story Psychologen Robert Winter. Er lässt Laura erzählen und kann nicht wirklich glauben, was passiert sein soll. Nur langsam begreift er, das Laura ihm warnen will, doch ist die Realität viel erschreckender, als das was Laura sagt.

Der Schreibstil ist flüssig und das Buch lässt sich gut belesen. Selber habe ich gut hineingefunden und fand das Buch am Ende gar nicht Mal so schlecht. Auch wenn ich ab und an recht verwirrt war über die derzeitigen Ereignisse, so würde ich dem Buch gerne 4 von 5 Sterne gebe.

Alles liebe

6 Comments

  1. Steven

    September 26, 2017 at 4:21 pm

    Hört sich gut an… und vom Heyne Verlag hatte ich noch nie ein schlechtes Buch in der Hand. Vielleicht eine Option, wenn ich mit meinem aktuellen Buch durch bin.

  2. Moni

    September 26, 2017 at 8:26 pm

    Immer wenn ich ein neues Buch bei dir lese, denke ich ich müsste auch mal wieder anfangen mit lesen.
    Schöne Vorstellung.

    Grüße

  3. Janine

    September 26, 2017 at 10:28 pm

    Solche dicken Bücher schaue ich mir irgendwie nie an. Zu viel zum lesen hihi^^ Aber manchmal reizt es mich auch, mal n paar Minuten für mich zu haben und in eine vollkommen andere Welt zu fliehen 😀

  4. Melanie

    September 27, 2017 at 8:37 am

    Schöne Vorstellung.
    Das Buch klingt interessant, aber ob es was für mich wäre, wer weis.
    Aber reizen tut es einem schon.

    Alles liebe

  5. Jasmin

    September 27, 2017 at 2:11 pm

    Hallo Liebes, sehr schöne Vorstellung. Das Buch klingt wirklich spannend, ich glaub ich so ein Buch auch mal zulegen.

    LG Jasmin

  6. Freya

    September 27, 2017 at 7:48 pm

    Thriller sind leider nicht mein Ding, ich brauche immer leichte Kost Klingt aber nach einem guten Buch für meine Freundin. Werde ich mal weitersagen
    Danke für die Vorstellung
    Freya

Leave a Reply